Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Tod von Schauspieler Ingo Kantorek: Trauer in seinem Heimatort Ahlten
Region Lehrte Nachrichten Tod von Schauspieler Ingo Kantorek: Trauer in seinem Heimatort Ahlten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 18.08.2019
Ingo Kantorek stammte aus Ahlten. Quelle: Felix Peschke
Ahlten

Die Nachricht vom Tod des Seriendarstellers Ingo Kantorek und dessen Frau Suzana hat am Wochenende viele Menschen tief bewegt. In Ahlten sitzt der Schock besonders tief. Kantorek stammte aus dem Lehrter Ortsteil, ist dort aufgewachsen und hat auch nie den Kontakt in seinen Heimatort abreißen lassen. Ingo Kantoreks Bruder betreibt im Dorf eine Abschleppfirma.

Ingo Kantorek war sehr beliebt im Dorf

Auch Ortsbürgermeisterin Heike Koehler (CDU) reagierte sehr betroffen auf den Unfalltod Ingo Kantoreks und dessen Ehefrau Suzana – auch wenn sie ihn persönlich kaum kannte. „Aber er soll ein sehr sympathischer Mann gewesen sein, sehr beliebt vor allem bei den Jüngeren hier im Dorf. Er hatte viele Freunde hier“, sagt sie. Erst beim Osterfeuer im April habe man Kantorek noch im Dorf gesehen. Der beliebte Darsteller aus der seit 2013 laufenden Reality-Serie „Köln 50667“ sei auch sonst „immer wieder mal in Ahlten unterwegs gewesen“. Viele im Dorf seien daher jetzt erschüttert über seinen tragischen Unfalltod. „Das tut auch mir wahnsinnig leid“, sagt die Ortsbürgermeisterin.

Ahltener nehmen in Sozialen Netzwerken Anteil

In Lehrter Facebook-Foren äußern viele Nutzer ebenfalls ihre Trauer. „Ich bin geschockt und fassungslos und kann es kaum glauben“, schrieb dort eine Ahltenerin. Andere geben sehr persönliche Kommentare ab. Er habe zwar die RTL2-Serie nicht gekannt, in der Ingo Kantorek auftrat, er erinnere sich aber gut an die gemeinsame Zeit in der Realschule, heißt es dort etwa in einer Nachricht.

Der 44-jährige Kantorek und seine Frau waren in der Nacht zu Freitag auf dem Rückweg aus dem Italienurlaub in der Nähe von Stuttgart tödlich verunglückt. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte das Paar über den Verzögerungsstreifen auf einen Rastplatz abbiegen, schleuderte dort aber erst ungebremst gegen eine Betonwand und dann einen Lastwagen. Ingo Kantorek war sofort tot, seine Ehefrau erlag später ihren schweren Verletzungen.

Kantorek hatte erst im Juni eine eigene Show bekommen

In „Köln 50667“ spielte Kantorek den Alex Kowalski und galt als eine der tragenden und beliebtesten Figuren der Serie. Nach Bekanntwerden des tragischen Unfalls unterbrach RTL2 die Ausstrahlung der Serienfolge am Freitagabend. Erst im Juni hatte der Sender dem in Ahlten aufgewachsenen Kantorek eine eigene Show („Tattoo Stories“) gegeben.

Lesen Sie mehr

So reagieren Kollegen auf den Tod von “Köln 50667”-Star Ingo Kantorek

Von Achim Gückel

Im Bereich der Logistikdienste am Westrand Lehrtes ist es erneut zu einem Diebstahl eines Kleintransporters gekommen. Unbekannte stahlen an der Europastraße einen weißen Mercedes Benz. Den Wert des Fahrzeugs gibt die Polizei mit rund 20.000 Euro an.

18.08.2019

Weil er für einen kurzen Moment am Steuer eingenickt war, hat ein 38-jähriger Autofahrer bei Ahlten einen schweren Auffahrunfall verursacht. Dabei wurden zwei Autos vollständig demoliert. Verletzte gab es aber nicht.

18.08.2019

Bei Recherchen zu 900 Jahren Evern fand Heiko Gnoth heraus, dass ein Kölner Museum im Besitz eines mindestens 200 Jahre alten Siegelstempels aus Evern ist. Eine Kopie ist jetzt im Regionalmuseum Evern zu sehen.

17.08.2019