Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Nach Unfall: 18-Jährige lässt demolierten Mitsubishi auf Acker stehen
Region Lehrte Nachrichten

Lehrte: Mitsubishi nach Unfall auf Acker bei Immensen zurückgelassen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 28.06.2021
Ein demolierter Mitsubishi auf einem Acker bei Immensen gibt der Polizei Rätsel auf.
Ein demolierter Mitsubishi auf einem Acker bei Immensen gibt der Polizei Rätsel auf. Quelle: ap (Symbolbild)
Anzeige
Immensen

Die Polizei in Lehrte muss sich derzeit mit einem Unfall beschäftigen, dessen nähere Umstände noch völlig unklar sind und der einige Seltsamkeiten aufweist. Wer ihn verursacht hat, scheint klar zu sein. Doch wie es zu dem Crash kommen konnte, liegt noch im Dunkeln.

Alles begann damit, dass Zeugen am Sonnabend gegen 21.15 Uhr meldeten, auf einem Acker in Verlängerung der Straße Zum Grafhorn bei Immensen stehe ein demolierter alter Mitsubishi. Polizisten sahen sich den Wagen an und stellten fest, dass die Kennzeichen fehlten. Auch von einem Fahrer oder einer Fahrerin war weit und breit nichts zu sehen. Die Mutmaßung der Beamten: Jemand war mit dem grünen Wagen vom Feldweg abgekommen und versuchte nun mehr schlecht als recht, seine Beteiligung an dem Crash zu vertuschen.

18-Jährige meldet sich im Kommissariat

Doch schon kurze Zeit später meldete sich eine 18-jährige Lehrterin im Kommissariat. Sie sei die Fahrerin des Mitsubishi, befinde sich aber im Krankenhaus und könne nicht bei der Polizei erscheinen. Sie habe einen Beifahrer gehabt, wolle diesen aber nicht namentlich benennen. Trotzdem ermittelten die Beamten einen 19-Jährigen aus Erlangen als denjenigen, der bei dem Crash auf dem Beifahrersitz gesessen hatte. Der junge Mann gab zwar erst an, er habe sich bei einem Unfall mit dem Fahrrad verletzt. Später gab er aber bei ärztlichen Behandlungen zu, dass seine Blessuren von dem Unfall in der Feldmark herrührten.

Wie sich der Crash in der Immenser Feldmark genau ereignet hat, ist noch unklar. Fest steht laut Angaben der Lehrter Polizei immerhin, dass zumindest der 19-jährige Beifahrer zum Zeitpunkt des Unfalls nüchtern war.

Von Achim Gückel