Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten An der Masch: Kein Asbest in der Raumluft
Region Lehrte Nachrichten An der Masch: Kein Asbest in der Raumluft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 14.08.2019
Der Unterricht an der Grundschule An der Masch kann nach den Ferien regulär starten. Quelle: Archiv / Philipp Bader
Lehrte

Entwarnung für alle Kinder und Lehrkräfte der Grundschule An der Masch. Der Unterricht dort kann nach den Sommerferien ab Donnerstag regulär aufgenommen werden. Das hat jetzt die Lehrter Stadtverwaltung mitgeteilt. Messungen hätten ergeben, dass in der Raumluft in der Schule keine Belastung durch Asbest vorliegt. Gesundheitsgefährdungen seien nicht zu befürchten, betont Sprecher Fabian Nolting.

Während der Ferien war es in einem Raum der Grundschule zu einem unangenehmen Vorfall gekommen. Eine Elterninitiative hatte bei Renovierungsarbeiten in einem Raum versehentlich Asbest freigesetzt. Beim Entfernen von Spinnweben war Putz von einer Wand gebröckelt, dahinter befand sich das gesundheitsgefährdende, krebserregende Material. Die Stadt hatte daraufhin den betroffenen Raum gesperrt und die Luft in sämtlichen anderen Räumen überprüfen sowie Materialproben nehmen lassen.

In diesem Klassenraum bröckelte der Putz und das Asbest dahinter wurde freigesetzt. Er bleibt weiterhin gesperrt. Quelle: privat

Die Ergebnisse der Messungen zeigten nun, „dass eine Gesundheitsgefährdung in Hinsicht auf Asbest ausgeschlossen werden kann“, heißt es in einer am Mittwochnachmittag veröffentlichten Mitteilung aus dem Rathaus. Es sei kein Asbest in der Raumluft nachgewiesen worden. Lediglich eine einzelne Probe habe wegen eines Fehlers bei der Aufzeichnung nicht ausgewertet werden können. Der davon betroffene Raum bleibe ebenfalls vorsorglich gesperrt.

Ergebnisse der Materialproben stehen noch aus

Die Ergebnisse der Materialproben stehen indes noch auch. Wenn diese vorliegen, werde man das weitere Vorgehen eng mit dem Gesundheitsamt der Region Hannover und der Gemeindeunfallversicherung abstimmen, heißt es in der Mitteilung. Beide Behörden hätten der Stadt Lehrte „einen vorbildlichen Umgang mit der Thematik bescheinigt“.

Der Vorfall mit dem versehentlich freigesetzten Asbest hatte in den Ferien in Lehrte hohe Wellen geschlagen. Eltern äußerten sich besorgt, und auch in der Politik gab es schnelle Reaktionen. Die Ratsfraktionen der Mehrheitsgruppe aus SPD, Grünen und Linken hatten einen transparenten Umgang mit dem Thema und eine öffentliche Diskussion gefordert.

Schulausschuss redet über Asbestvorfall

Diese wird es geben – und zwar erstmals in einer Sitzung des Schulausschusses am Donnerstag, 22. August, ab 17 Uhr in der Städtischen Galerie an der Zuckerpassage. Darüber hinaus plant die Stadt eine Informationsveranstaltung für die Lehrerschaft der Grundschule An der Masch sowie für die Eltern der Kinder, die dort unterrichtet werden. Ein Termin dafür müsse allerdings noch mit der Schulleitung abgestimmt werden, betont Nolting.

Von Achim Gückel

Einmal im Jahr geht es beim Apfelfest auf dem Gut Adolphshof in Lehrte-Hämelerwald um nur eine Frucht. Bei dieser Veranstaltung aber stehen gleich alle örtlichen Obstsorten im Mittelpunkt: und zwar im Rahmen des Wochenendes der Streuobstwiese, am Sonntag, 25. August.

14.08.2019

Die Planungen für den 18. Lehrter Citylauf am 6. September laufen auf Hochtouren: Die Veranstalter rechnen wieder mit knapp 2500 Anmeldungen – und planen dafür auch einige Neuerungen, etwa eine Sportmeile an der Burgdorfer Straße.

14.08.2019

Ein Einbrecher ist in den Blumenladen an der Försterstraße in Lehrte-Hämelerwald eingedrungen. Er nutzte es aus, dass ein Fenster am Gebäude auf Kipp stand, und stahl Geld.

14.08.2019