Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bürgermeisterwahl: Vier Kandidaten auf dem Prüfstand
Region Lehrte Nachrichten Bürgermeisterwahl: Vier Kandidaten auf dem Prüfstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 25.04.2019
Am 26. Mai ist Bürgermeisterwahl in Lehrte. Quelle: Archiv
Lehrte

Ab heute bleibt noch genau ein Monat Zeit, um sich eine Meinung zu bilden: Am Sonntag, 26. Mai, bestimmen die wahlberechtigten Lehrter, wer vom 1. November an für sieben Jahre Chef im Rathaus sein wird. Vier Männer bewerben sich um das Amt des Bürgermeisters: Amtsinhaber Klaus Sidortschuk (SPD), Frank Prüße (CDU), Thomas Ganskow (Piraten) und Oliver Gels (parteilos). Am Montag, 29. April, gibt es im Kurt-Hirschfeld-Forum die seltene Chance, dieses Quartett versammelt auf einem Podium zu erleben. Dort beginnt um 19 Uhr das HAZ-Forum mit allen Kandidaten. Der Eintritt ist kostenlos.

Sidortschuk, Prüße, Ganskow und Gels auf dem Podium

Klaus Sidortschuk Quelle: Archiv
Frank Prüße Quelle: Archiv
Thomas Ganskow Quelle: Archiv

In der Veranstaltung sollen Sidortschuk, Prüße, Ganskow und Gels nicht nur über sich selbst und ihre Pläne für die Stadt sprechen, sondern auch möglichst kurz und knackig auf eine ganze Reihe von Fragen Antwort geben. Und diese Fragen denkt sich nicht etwa ein Moderator aus, sondern sie transportieren auf kurzem Wege das, was den Lehrter Bürgern auf dem Herzen liegt.

Auf den Aufruf, der Redaktion Fragen an die

Oliver Gels Quelle: Archiv

Kandidaten zu schicken, gab es eine enorme Resonanz. Etliche Leser beteiligten sich an der Aktion, die von ihnen gemailten Fragen dürften reichen, um mit den Antworten ein mehrstündiges Programm zu füllen. Damit es nicht langatmig wird, soll das HAZ-Forum aber nicht länger dauern als ein Fußballspiel (ohne Verlängerung) – also 90 Minuten.

Viele Fragen zu den großen Lehrter Themen

Die Fragen der Leser decken das gesamte Spektrum des städtischen Lebens ab. Einige seien hier bereits verraten. Selbstverständlich geht es den Lesern um die großen Lehrter Diskussionsthemen dieser Monate, etwa um die Pläne für ein Aldi-Logistikzentrum bei Aligse, den Lärm an Hauptverkehrsstraßen, die Entwicklung des Schulzentrums Lehrte Süd und eine mögliche Abschaffung der umstrittenen Straßenausbaubeiträge. Andere Fragen beschäftigen sich mit dem Einzelhandel in Lehrte, wilder Müllentsorgung in der City oder der Stellung der kleineren Ortsteile. Mehr sei nicht verraten, aber auf die Antworten der vier Bewerber darf man sicher gespannt sein.

Das Kurt-Hirschfeld-Forum bietet etwa für 400 Gäste Platz. Aber auch wer beim öffentlichen Kandidaten-Check nicht live dabei sein kann, bekommt reichlich Informationen – und zwar zunächst über einen Live-Ticker der Veranstaltung, der unter www.haz.li/lehrtewahl abrufbar ist. Dort gibt es schon jetzt viele zusätzliche Informationen zur Bürgermeisterwahl. Eine zusammenfassende Berichterstattung sowie reichlich Bilder folgen dann zeitnah an derselben Stelle.

Rund 35.000 Lehrter sind wahlberechtigt

Wer übrigens den zunächst avisierten Kandidaten der Satirepartei Die Partei, Oliver Rohrsen, auf der Teilnehmerliste des HAZ-Forums vermisst, dem sei gesagt: Rohrsen ist nicht im Rennen. Er hatte es versäumt, seine Wahlunterlagen zeitgerecht im Rathaus abzugeben. Bei der Abstimmung am 26. Mai dürfen rund 35.000 wahlberechtigte Lehrter ab 16 Jahren mitmachen.

Von Achim Gückel

Der Regionssportbund Hannover richtet am Sonnabend, 15. Juni, in Lehrte erneut einen Männersporttag aus. Unter anderem können diesmal American Football, Bogenschießen und Bubble Soccer ausprobiert werden.

28.04.2019

Ein Laden weniger in Immensen: Seit ein paar Tagen ist der Kiosk an der Bauernstraße wieder dicht. Ortsbürgermeister Falk Kothe bewertet die Schließung nüchtern. So wie der Laden in jüngster Zeit betrieben worden sei, habe er keine große Zukunft mehr gehabt.

25.04.2019

Beim Kompostmarkt auf dem Lehrter Schützenplatz sind Hobbygärtner am Mittwoch quasi eimerweise fündig geworden. Sie transportierten massenweise kostenlosen Naturdünger der Abfallwirtschaft der Region Hannover (Aha) ab.

25.04.2019