Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gut Adolphshof lädt zu Apfelfest ein
Region Lehrte Nachrichten Gut Adolphshof lädt zu Apfelfest ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 22.09.2019
Beim Apfelfest werden auch wieder viele alte Sorten ausgestellt. Quelle: Katja Eggers (Archiv)
Hämelerwald

Hier dreht sich alles um die Lieblingsfrucht der Deutschen: Beim Apfelfest auf Gut Adolphshof in Hämelerwald, dem ältesten Bio-Betrieb in der Region Hannover, können die Besucher am Sonntag, 29. September, zwischen 11 und 17 Uhr auch an mehr als 700 Obstbäumen entlang von Wiesen und durch Allen spazieren. Dazu haben die Veranstalter ein umfangreiches Programm und Mitmachaktionen auf die Beine gestellt. Zur besseren Anreise gibt es ein Ruftaxi vom Bahnhof in Lehrte-Hämelerwald zum etwas außerhalb gelegenen Gutshof.

Besucher können Früchte pressen lassen

Bei dem herbstlichen Fest geht es auch buchstäblich ums Eingemachte. So ist wieder der Most-Express aus Hildesheim mit seiner mobilen Saftpresse vor Ort. Er bietet für eigene Früchte die komplette Verarbeitung direkt vor Ort an. Eine bio-zertifizierte Baumschule bringt Obstbäume mit und berät Interessierte. Die Apfel-Expertin (Pomologin) Sabine Fortak zeigt eine Ausstellung mit alten Apfelsorten und hat allerlei Informationen parat. Wer wissen möchte, welche unbekannte Sorte da im eigenen Garten reift, sollte drei bis fünf sonnengereifte Früchte für die Bestimmung mitbringen.

Auch wieder mit dabei sind die Nabu-Ortsgruppe Burgdorf-Lehrte-Uetze, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der sich des Themas Streuobstwiesen annimmt, sowie der Kräuterbetrieb Weißdorngarten aus Sehnde. Darüber hinaus informiert die Solidarische Landwirtschaft Adolphshof über ihr Angebot und ihre Aktivitäten. Beim Imbiss aus hofeigenen Produkten spielt neben Bratwurst und Kuchen natürlich der Apfel eine Hauptrolle. Besucher können selbst aktiv werden, etwa beim Apfelquiz oder selbstgemachten Kräutersalz.

Spaß beim Eselreiten

Parallel dazu lädt die Sozialtherapie Gut Adolphshof zu einem Tag der offenen Tür ein. Den ganzen Tag über gibt es ein vielfältiges Programm wie Führungen durch die Wohngruppen, einen Verkauf in der Werkstatt, Eurythmie zum Mitmachen sowie Eselreiten. Eltern und das Gartencafé laden zum Verweilen ein, die Trommelgruppe stellt sich vor, und es gibt obendrein Livemusik und Mitmachtänze.

Während der Veranstaltung fährt ein Ruftaxi vom Bahnhof Lehrte-Hämelerwald zum Gut Adolphshof und zurück. Die Fahrkarte ist im GVH-Ticket enthalten, die Fahrten müssen spätestens eine Stunde vorher unter Telefon (05031) 175500 oder auf der Internetseite regiobus.de angemeldet werden. Vom Bahnhof Hämelerwald fährt das Ruftaxi um 11.18 Uhr, 13.18 Uhr und 15.18 Uhr los. Zurück geht es von Gut Adolphshof um 13.25 Uhr, 15.25 Uhr und 17.25 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lehrtes Äpfel haben nicht nur Sonnenbrand

Auf Gut Adolphshof geht es um den Apfel

Gut Adolphshof hat einen neuen Eigentümer

Von Oliver Kühn

Im Stadtgebiet Lehrte könnten sogenannte Mitfahrbänke künftig die Mobilität von Älteren und Menschen ohne Auto verbessern. Die Region will dafür Geld zur Verfügung stellen und fragt derzeit das Interesse der Ortsräte ab. Einige der Gremien haben bereits konkrete Wünsche für Standorte formuliert.

22.09.2019

7.000 Euro hat die Hannoversche Volksbank beim diesjährigen Vereinsvoting bereitgestellt. Im Internet konnten Nutzer über die Gewinner abstimmen. Einer der Hauptpreise ging an die Freikirche Ecclesia aus Lehrte.

22.09.2019

Bei einem Unfall mit einem Radfahrer ist ein Siebenjähriger aus Lehrte am Freitagnachmittag leicht verletzt worden. Er wurde mit einer Platzwunde ins Krankenhaus gebracht.

22.09.2019