Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ernie Meyer zeigt Bilder und Filme von Tansania
Region Lehrte Nachrichten Ernie Meyer zeigt Bilder und Filme von Tansania
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 11.01.2020
Auf seinen Reisen hat Ernie Meyer viele wilde Tiere fotografiert, darunter auch diese Giraffe. Quelle: privat
Anzeige
Lehrte

Die Senioren Union Lehrte lädt zu einem Kaffeenachmittag mit einem Bildervortrag ein. In der Begegnungsstätte an der Goethestraße 12 ist am Donnerstag, 16. Januar, Ernie Meyer zu Gast, der sich mit seinen unterhaltsamen Reisereportagen einen Namen gemacht hat. Der Kaffeenachmittag beginnt um 14 Uhr, die Reisereportage ist ab 15.30 Uhr zu sehen und zu hören.

In der Begegnungsstätte nimmt Meyer seine Zuhörer mit auf eine fantastische Bilder- und Filmtour. Mit verschiedenen Verkehrsmitteln und zu Fuß hat er eine nostalgische, abenteuerliche und doch komfortable Reise durch das wasserreiche, grüne und bunte Tansania gemacht. Dazu weiß Meyer immer auch spannende, lustige und manchmal auch herzbewegende Geschichten über Land und Leute zu erzählen.

Anzeige

Im Heißluftballon über die Serengeti

Zu hören ist unter anderem, wie er im Heißluftballon über die Serengeti geschwebt und mit dem Landrover durch den Morast und kleine Flüsse gefahren ist, wie er ein entlegenes Dorf der stolzen Maasai besucht und am Schulunterricht mit kleinen Maasaikindern teilgenommen hat.

Meyer hat sich zudem den Ngorongoro-Krater angeschaut, den der 1987 verstorbene Naturschützer und Tierforscher Professor Bernhard Grzimek als das achte Weltwunder eingestuft hat. Die Region wird zudem als ein Stück „Eden Afrikas“ bezeichnet und ist zugleich der Lebensraum der Maasai und der Hadzabe, der letzten Buschmänner Tansanias.

Auge in Auge mit Giraffe und Gnu

Mitten in der Wildnis hat Meyer an spektakulären Stellen in exklusiven Lodges und Camps der Nationalparks übernachtet. Er stand Auge in Auge Löwen, Elefanten, Leoparden und Büffeln gegenüber und ist auf seiner Reise natürlich auch Flusspferden, Riesenkrokodilen, Giraffen, Zebras und Gnus begegnet. Hoch in den Bergen von Oldeani hat er zudem zwei deutsche Kaffeeplantagen besucht, die immer noch in deutschem Besitz sind und heute exklusiv Premium-Kaffee für ein auf Kaffeeprodukte spezialisiertes Unternehmen anbauen.

Der Eintritt zu Kaffeenachmittag und Reisereportage ist frei.

Von Katja Eggers