Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bauausschuss sagt Ja zu Sanierung der Backhausstraße
Region Lehrte Nachrichten Bauausschuss sagt Ja zu Sanierung der Backhausstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 08.02.2019
Die Backhausstraße in Ahlten. Quelle: Achim Gückel
Ahlten

Beim ersten Bauabschnitt gab es noch erheblichen Ärger und große Dissonanzen zwischen Stadt und Anwohnern, beim zweiten herrscht nun Einigkeit. Der östliche Bereich der Backhausstraße in Ahlten wird so saniert, wie es der Ortsrat vorgeschlagen hat. Dabei werden auch einige Wünsche von Anwohnern berücksichtigt – unter anderem geht es um den Erhalt von so vielen alten Bäumen wie möglich. Das hat nun der Bauausschuss des Rates so empfohlen. Dass es im Rat der Stadt in der kommenden Woche noch Änderungen an dieser Marschroute gibt, ist sehr unwahrscheinlich.

Der Ortsrat hatte unter anderem vorgeschlagen, dass bei der Sanierung im zweiten Bauabschnitt kein gepflasterter Fußweg auf der Südseite der Straße entsteht. Dort wollen die Ahltener lieber eine Grünfläche haben. Markus Baumgarten, Leiter des Fachdienstes für Straßen und Verkehr bei der Stadt, warnte zwar im Ausschuss davor, die Pflasterung wegzulassen. Eine Grünfläche könne als Parkraum genutzt oder durch Fußgänger ramponiert werden, sagte er. Mit diesem Argument drang er aber bei den Politikern nicht durch.

Wird Bushaltestelle verlegt?

Darüber hinaus möchten die Ahltener, dass eine Bushaltestelle im Sanierungsbereich an die Straße Am Rehwinkel verlegt oder sogar ganz gestrichen wird. Auch diesem Detail stimmte der Ausschuss zu. Die Prüfung, ob eine Verlegung oder ein Wegfall möglich ist, läuft bereits. Ortsbürgermeisterin Heike Koehler betonte, eine Bushaltestelle am Rehwinkel sei dichter am Friedhof und komme daher Menschen zugute, die nicht mehr so gut zu Fuß sind und den Friedhof besuchen wollen.

Von Achim Gückel

Es scheint ihm am Paradiesweg zu gefallen: In Steinwedel ist der erste Storch gelandet. Das Tier hat sich in seinem Nest niedergelassen, dass in der Nähe eines Wassergrabens und damit einer Futterquelle liegt.

11.02.2019

Die beiden Naturfilmer Ulrike Hügel und Uwe Gohlke aus Uetze bitten für Freitag, 22. Februar, zu einer Multivisionsshow im Kurt-Hirschfeld-Forum. Zu sehen sind dort atemberaubende Filmaufnahmen von der Westküste Norwegens.

08.02.2019

Der Finanzausschuss des Rates hatte eine Entscheidung über Neubau oder Sanierung des Gymnasiums am Dienstagabend verschoben. Daraufhin hat der Schulvorstand seine Unterschriftensammlung erst einmal ausgesetzt.

07.02.2019