Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Corona-Zahlen: Lage in Lehrte hat sich entspannt
Region Lehrte Nachrichten

Corona in Lehrte: Inzidenzwert sinkt stark

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 24.11.2020
Die Anzahl der mit Covid-19 infizierten Menschen in Lehrte beträgt am Montag laut Statistik 143. Quelle: imago images/xcitepress (Symbolbild)
Anzeige
Lehrte

Ein wenig aufatmen ist erlaubt: Die noch vor einer Woche dramatisch hohen Corona-Zahlen für das Stadtgebiet sind in den vergangenen Tagen enorm gesunken. Doch noch immer sind 143 Menschen in Lehrte akut mit Covid-19 infiziert. Die Anzahl der Personen, die seit März positiv auf das Virus getestet wurden, beträgt nach Auskunft der Region Hannover am Montag 535. Die Sieben-Tage-Inzidenz der nachgewiesenen Infektionen innerhalb einer Woche auf 100.000 Einwohner gerechnet liegt bei 127,1.

Insbesondere der Inzidenzwert für ihre Stadt hatte vielen Lehrtern in den vergangenen zwei Wochen einen Schrecken eingejagt. Am 11. November hatte er mit 278,7 den bisherigen Höchstwert erreicht, was auch auf die Masseninfektion im Seniorenzentrum Gloria-Park zurückzuführen war. Das war mit weitem Abstand der Spitzenwert unter allen Kommunen in der Region. Noch am Montag vergangener Woche lag die Zahl bei 231,9. In den Tagen darauf sank der Wert jedoch täglich bis auf 113,7 am Freitag. Während des Wochenendes verzeichnete das Gesundheitsamt für Lehrte aber wieder einen leichten Anstieg.

Anzeige

Den höchsten aktuellen Inzidenzwert in der Region hat Seelze mit 162, den niedrigsten Burgwedel mit 33,7. Der Durchschnittswert für Hannover und die Umlandkommunen beträgt am Montag laut Mitteilung des Landes 111,2.

Lesen Sie auch

Von Achim Gückel