Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sievershausen hat jetzt einen Brotsommelier
Region Lehrte Nachrichten Sievershausen hat jetzt einen Brotsommelier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 15.08.2018
Sei Ende 2017 staatlich geprüfter Brotsommelier: Wilhelm Balkenholl zeigt sein Zertifikat. Quelle: Katja Eggers
Sievershausen

 Wilhelm Balkenholl darf sich neuerdings staatlich geprüfter Brotsommelier nennen. Der Bäckermeister aus Sievershausen hat im vergangenen Jahr eine Fortbildung besucht und ist jetzt einer von derzeit gerade einmal 44 Brotsommeliers in Deutschland und bisher der einzige im Raum Hannover.

Über dem Laden werden die einstigen Schulungsräume für Mitarbeiter derzeit zur Brotwerkstatt umgebaut. Quelle: Katja Eggers

Sein Wissen rund ums Brot möchte der 53-Jährige künftig in „Genusskursen“ weitergeben. Dafür lässt er derzeit über seiner Bäckerei an der Kurfürstenstraße die einstigen Schulungsräume für Mitarbeiter zu einer Brotwerkstatt umbauen. Der Backofen läuft bereits, die Stühle müssen noch ausgepackt werden. Auf der Kochinsel in der neuen Küche stehen schon Töpfe, Pfannen und Körbchen. Handwerker verlegen noch die letzten Anschlüsse. Bis Dienstag, 21. August, muss alles fertig sein – denn dann startet in der Brotwerkstatt der erste Workshop. Unter dem Motto „Brot backen leicht gemacht“ erfahren die Teilnehmer dann, wie sie zu Hause verschiedene Brote ohne Brotbackmischungen backen können. In weiteren Kursen geht es später um die Themen „Brot und Bier“, „Brot und Wein“ sowie „Brotaufstriche selbst gemacht“. Die Idee zu den Workshops ist Balkenholl während seiner Fortbildung zum Brotsommelier gekommen.

In seinen Workshops möchte der Sievershäuser Bäckermeister den Teilnehmern nicht nur praktische Tipps mit auf den Weg geben, sondern auch weitgehend unbekanntes Wissen in Sachen Brot vermitteln. In seiner Fortbildung hat er sich unter anderem mit der Kultur des Brotes, dem nationalen und internationalen Brotmarkt, Brotsorten aus aller Welt sowie Empfehlungen zum Verzehr beschäftigt. Er hat gelernt, wie man Brot sensorisch qualitativ bewertet und es mit anderen Lebensmitteln harmonisch kombiniert. „Das hat mich alles so begeistert, dass ich das Erlernte künftig weitergeben möchte“, sagt Balkenholl.

Eigentlich habe er die Fortbildung machen wollen, um sein Wissen rund ums Brot noch weiter zu vertiefen. „Ich bin Bäcker aus Leidenschaft, und bei der Fortbildung waren alles so Brotverrückte wie ich“, berichtet der Sievershäuser. Rund 15.000 Euro hat er sich die elfmonatige berufsbegleitende Fortbildung kosten lassen, welche die Akademie des Deutschen Bäckerhandwerks in Weinheim seit 2015 für Bäckermeister anbietet.

Am Ende wurde Balkenholl in sieben Teilen von der Handwerkskammer Mannheim geprüft und musste eine knapp 80-seitige Projektarbeit abgeben. Balkenholl verfasste die Arbeit zum Thema „Renaissance der Gerste bei der Brotherstellung“. Die anspruchsvolle Prüfung hat er bestanden. Die Durchfallquote habe bei 25 Prozent gelegen. “Für die Fortbildung musste ich richtig viel lernen“, betont Balkenholl. In der Bäckerei hätten ihn jedoch die Mitarbeiter viel abgenommen, zu Hause habe ihn seine Frau entlastet.

Das Zertifikat zeichnet Wilhelm Balkenholl aus staatlich geprüften Brotsommelier aus. Quelle: Katja Eggers

Die Mühen haben sich für den Bäckermeister jedoch gelohnt. Die ersten vier Kurse seiner Brotwerkstatt sind bereites voll. „Der Workshop zum Brotbacken war am schnellsten belegt“, sagt Balkenholl. Im nächsten Jahr will er auch noch einen Workshop zum Thema „Brot und Käse“ anbieten. Nähere Infos zu den bisherigen Kursen gibt es es im Internet auf .

Von Katja Eggers

Die Volkshochschule (VHS) Ostkreis Hannover feiert ihr 40-jähriges Bestehen auch im zweiten Halbjahr mit Aktionen und Schnupperkursen.

15.08.2018

Neuer denkwürdiger Höhepunkt im Streit um das Aldi-Logistikzentrum bei Aligse: Am Dienstagabend hat es nicht nur die Einwohnerversammlung der Stadt in der Sporthalle, sondern zeitgleich auch eine Veranstaltung der Aldi-Gegner gegeben.

17.08.2018

Im Gewerbegebiet bei Sievershausen ist es erneut zu Einbrüchen in Firmengebäude gekommen. Dabei brachen die Täter auch einen Tresor auf und entwendeten daraus 2000 Euro.

14.08.2018