Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln: Mann verursacht Unfall
Region Langenhagen Nachrichten Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln: Mann verursacht Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 26.06.2019
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Langenhagen

Ein Autofahrer hat sich am Dienstagmorgen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln hinters Steuer gesetzt und dabei einen Unfall verursacht. Nach Auskunft von Langenhagens Polizeisprecher Patrick Götze war der 53-Jährige um 9 Uhr mit seinem Renault auf der Heinrich-Heine-Straße unterwegs. An der Einmündung zum Sonnenweg nahm er einer von rechts kommenden 71-jährigen Skoda-Fahrerin die Vorfahrt.

Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge ist ein Schaden von circa 1500 Euro entstanden.

Anzeige

Während der Unfallaufnahme stellten Polizisten Götzes Angaben zufolge fest, dass der Renault-Fahrer unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen könnte. „Ein Drogenvortest bei ihm verlief positiv.“

Die Beamten nahmen den 53-Jährigen mit auf die Wache des Polizeikommissariats. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Außerdem musste der Mann seinen Führerschein abgeben – wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte nach Angaben des Polizeisprechers wieder entlassen.

Von Julia Gödde-Polley