Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Unfall: Mutter lässt zwölfjähriges Kind Auto fahren
Region Langenhagen Nachrichten Unfall: Mutter lässt zwölfjähriges Kind Auto fahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 27.05.2019
Eine Mutter hat ihr zwölf Jahre altes Kind ans Steuer des Autos gelassen.
Eine Mutter hat ihr zwölf Jahre altes Kind ans Steuer des Autos gelassen. Quelle: Sebastian Willnow (dpa)/Symbolbild
Anzeige
Godshorn

Die Polizei Langenhagen ermittelt gegen eine 53 Jahre alte Frau aus Godshorn. Sie hat am Sonntag ihren zwölf Jahre alten Sohn ans Steuer ihres Autos gelassen. Gegen 16 Uhr passierte es dann: Das Kind verlor im Bereich der Berliner Allee – auf dem Parkplatz-Areal des ehemaligen Hallen-Freibades – die Kontrolle über den Peugeot. Die unerlaubte Fahrt endete nach Auskunft von Langenhagens Polizeisprecher Patrick Götze auf einem angrenzenden Feld. Nicht nur am Auto entstand Sachschaden, auch der Flurschaden ist nicht unerheblich. Götzes Angaben zufolge beläuft sich die Gesamtsumme auf etwa 2500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Nun hat die Polizei jeweils ein Verfahren gegen Mutter und Sohn wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Dabei gehe es bei der Frau um die sogenannte Halterduldung – wenn also der Eigentümer eines Autos einem anderen Menschen erlaubt, das Fahrzeug zu nutzen, obwohl klar sein müsste, dass dieser keinen Führerschein hat. Wie Götze, betont, dürfte das der Mutter durchaus bekannt gewesen sein.

Weitere Einsatzmeldungen aus Langenhagen lesen Sie im Polizeiticker.

Von Sven Warnecke