Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bewaffneter Räuber überfällt Kiosk
Region Langenhagen Nachrichten Bewaffneter Räuber überfällt Kiosk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 30.11.2018
Die Polizei sucht einen bewaffneten Räuber. Quelle: Symbolbild
Langenhagen

Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend einen Kiosk an der Hindenburgstraße in Langenhagen überfallen. Der Täter erbeutete Bargeld und Zigaretten. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Der Verkäufer blieb unverletzt.

Nach Auskunft einer Sprecherin der Polizei betrat der mit einer großen Sonnenbrille markierte und dunkel gekleidete Täter gegen 19 Uhr den Kiosk. Er bedrohte den 48-jährigen Verkäufer mit einer Waffe, möglicherweise eine Pistole, und forderte das Opfer im akzentfreien Deutsch auf, Bargeld und Zigaretten herauszugeben, berichtete die Sprecherin weiter. Dabei zückte er zudem ein Messer, um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen. Anschließend floh er mit der Beute in Richtung Kurt-Schumacher-Allee. Der Täter trug einen dunklen Rucksack, ist etwa 1,75 Meter groß und vermutlich circa 25 bis 30 Jahre alt.

Experten des Zentralen Kriminaldienstes haben die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst unter Telefon (0511) 1095555. Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen finden Sie hier.

Von Sven Warnecke

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Verkehrsunfall ist in Kaltenweide ein Autofahrer verletzt worden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand nach Polizeiangaben ein Schaden in Höhe von 30.000 Euro.

30.11.2018

Die Feuerwehr Langenhagen ist am Freitag an die Bothfelder Straße ausgerückt. Dort war ein Auto im Graben gelandet. In der ersten Meldung hieß es, dass der Fahrer in dem BMW eingeklemmt worden ist.

30.11.2018

Viele Dinge laufen hinter den Kulissen geräuschlos ab. Über den drohenden Auszug der Stadtbibliothek war zuvor heftig gestritten worden. Nun hat die Verwaltung eine Lösung präsentiert – und überrascht.

03.12.2018