Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schützengemeinschaft ehrt das schönste Haus
Region Langenhagen Nachrichten Schützengemeinschaft ehrt das schönste Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 23.10.2017
Anke Schneider  bekommt die erste Schmuckscheibe für das schönste dekorierte Haus beim Schützenumzug. Michael Freiberg (vorne), Peter Patz (v.l.) und Eckart Ferkau übergeben ihr die Ehrenscheibe.
Anke Schneider  bekommt die erste Schmuckscheibe für das schönste dekorierte Haus beim Schützenumzug. Michael Freiberg (vorne), Peter Patz (v.l.) und Eckart Ferkau übergeben ihr die Ehrenscheibe. Quelle: Petersen
Anzeige
Langenhagen

"Mein Nachbar wurde Schützenkönig, da mussten wir natürlich richtig Eindruck machen", sagt Anke Schneider und lacht, als sie vor ihrer Haustür in der Rosenstraße Michael Freiberg, Peter Patz und Eckart Ferkau von der Schützengemeinschaft in Empfang nimmt. Zum ersten Mal ehrt die Gemeinschaft das Haus, das für den Schützenumzug besonders schön dekoriert wurde. "In den vergangenen Jahren haben nur noch wenige Menschen ihre Zäune oder Häuser geschmückt", sagt Freiberg. Deshalb habe man sich auf die Fahne geschrieben, den Umzug wieder bunter und fröhlicher zu machen. "Im Rathaus konnten sich die Hausbesitzer Dekorationen und das Material holen", sagt Ferkau - eigentlich sei es also ganz leicht, sein Haus für den Schützenumzug zu schmücken.

Aus drei Häusern kürten die Schützen den Gewinner. "In der Imhoffstraße gab es noch ein sehr schönes und das Servicehaus Castanea war beim Dekorieren noch vorne mit dabei", sagt Peter Patz. Fast einstimmig fiel die Wahl dann auf das grün-weiß geschmückte Haus von Anke Schneider. "Irgendwann hat es mich gepackt und ich habe alles aufgehängt, was ich hatte", sagt sie und lacht. Luftballons und Wimpel hingen sogar im Haus.

Mit der besonderen Ehrung möchte der Schützenverein die Langenhagener zum Mitmachen animieren. "Man muss auch nicht Mitglied sein,", sagt Freiberg. Und eine Einladung zum traditionellen Haxen-Essen bekommt der Gewinner auch noch. Ob Anke Schneider ihren Titel im nächsten Jahr verteidigen will, verrät sie allerdings noch nicht.

Von Tomma Petersen

Rebekka Neander 23.10.2017
Rebekka Neander 23.10.2017