Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schüler aus Langenhagen vertreten Land bei WM
Region Langenhagen Nachrichten Schüler aus Langenhagen vertreten Land bei WM
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:35 01.05.2015
Lehrerin Tanja Wernicke und Betreuer Felix Przesdzink (Zweiter von links) freuen sich mit den Schülern Ricarda Meyer (12, von links), Berenice Alburg (12), Hanna Strube (12), Kimon Müller-Sander (12), Jonas Backhaus (12),Jonas Weschollek (12) und Alessa Benditte (12) über den großen Erfolg. Quelle: Stephan Hartung
Anzeige
Langenhagen

Kurios: Zunächst glaubten die Schüler, die am Gymnasium an der Robocup Mini-AG von Tanja Wernicke teilnehmen, an ein Aus nach der Vorrunde. „Aber die Jury hatte sich verrechnet, daher waren wir dann doch noch im Finale“, erzählt Ricarda Meyer anschließend. Dort setzte sich das Team Robo Great Dance Group (GDG) gegen sieben weitere Schulmannschaften durch und besiegte die Konkurrenz beim „Dance Primary“. Die Aufgabe: Kleine Roboter müssen eine Art Tanz aufführen. Außerdem gehört auch ein Interview über die Programmierung und den Bau der Roboter zur Wertung.

Die Langenhagener wählten eine Szene aus dem Film „Fluch der Karibik“. „Im dritten Durchgang haben wir dann neue Musik reingebracht, einen neuen Roboter, auch Tanz und Choreografie verändert“, berichtet Berenice Alburg. Das beeindruckte offenbar die Jury, die sich bei der Verkündung des Endergebnisses diesmal nicht verzählte und Robo GDG zum Sieger kürte.

Anzeige

Als nationaler Meister vertreten die Gymnasiasten nun Deutschland vom 17. bis 23. Juli bei der Weltmeisterschaft in China - und könnten in die prominenten Fußstapfen ihrer Vorgänger treten. In Brasilien (2014) und in den Niederlanden (2013) hatten bereits Teams aus Langenhagen an der Weltmeisterschaft teilgenommen, 2008 reichte es sogar zum Titelgewinn. Nun beginnen die Planungen.

Vor allem in finanzieller Hinsicht steht die Reise auf wackeligen Beinen. „Nur mithilfe des Fördervereins wird es nicht gehen. Wir benötigen Unterstützung von Sponsoren, denn wir rechnen mit Kosten von über 10.000 Euro“, sagt Gabriele Janke, kommissarische Schulleiterin. Wer die Robocup-AG unterstützen will, kann sich bei Tanja Wernicke unter Telefon (0178) 7855969 melden.

Stephan Hartung

Nachrichten Sanierung abgeschlossen - Weg im Eichenpark wieder nutzbar
30.04.2015
30.04.2015