Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Letzte Plätze buchen beim 14. Frauensporttag
Region Langenhagen Nachrichten Letzte Plätze buchen beim 14. Frauensporttag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:31 06.07.2019
Zumba zählt nach wie vor zu den gefragtesten Fitnesssportarten. Quelle: foto: Archiv (Kallenbach)
Langenhagen/Region Hannover

Der Regionssportbund Hannover richtet am Sonnabend, 21. September, den 14. Frauensporttag in Langenhagen aus. 500 Frauen ab 16 Jahren haben wie in den vergangenen 13 Jahren die Möglichkeit, viele Sportarten auszuprobieren und für sich zu entdecken. Bereits kurze Zeit nach Anmeldebeginn wurde in diesem Jahr die 400er-Marke erreicht. Die Teilnehmerzahl ist auf 500 limitiert. Bei mehr als 500 Anmeldungen entscheidet das Eingangsdatum über die Teilnahme.

Vier Workshops für 15 Euro

Der Frauensporttag beim gastgebenden Sport Club Langenhagen, Leibnizstraße 50, 30853 Langenhagen, beginnt um 9 Uhr und endet gegen 16.45 Uhr. In der Gebühr von 15 Euro sind die Teilnahme an bis zu vier Workshops, Getränke und ein warmes Mittagessen inbegriffen. Alle Frauen ab 16 Jahren können mitmachen und neue Sportarten ausprobieren. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Kinder werden kostenlos vom Team des Mehrgenerationenhauses Langenhagen betreut, wenn sie vorher verbindlich angemeldet worden sind.

Angeboten werden unter anderem Aquafitness im Tiefwasser, Ballett, Entspannung und Meditation, Fechten, Flexibar, Fußfitness, Hip-Hop, philippinische Kampfkünste und Yoga Music Flow. Zu den Angeboten auf dem Sportplatz zählen unter anderem Bogenschießen, Golf, Kubb, Mölkky, Crossboule, neue Spielideen für alle, Spike-Ball und Quidditch.

Online anmelden am einfachsten

Für die Anmeldung stehen mehrere Wege zur Verfügung: Am einfachsten online auf www.rsbhannover.de/frauensporttag; postalisch an Regionssportbund Hannover, Haus des Sports, Maschstraße 20, 30169 Hannover oder per Mail an info@rsbhannover.de. Detaillierte Informationen zu den Workshops lesen Sie hier.

Der Frauensporttag ist ein Projekt des Landessportbunds Niedersachsen und des Regionssportbunds. Die Organisation wird unterstützt vom Sportring und der Stadt Langenhagen, dem Sport Club, dem Mehrgenerationenhaus, dem DRK Garbsen sowie der Mensa der IGS Langenhagen. Den Frauensporttag gibt es seit 2006 als Gelegenheit zum Kennenlernen von rund 20 Sportarten. In den ersten drei Jahren lag die Teilnehmerzahl bei 300 Frauen, ab dem vierten bei 500.

Sportbund hilft bei Vereinssuche

Die wichtigsten Ziele der Veranstaltung: Vereinsmitglieder blicken über den Tellerrand und erhalten Anregungen durch das Kennenlernen neuer Trendsportarten. Frauen, die keinem Sportverein angehören, bekommen einen Einblick in die Welt der Vereinsangebote und entdecken Sportarten, die ihnen Spaß machen. Das Team des Regionssportbunds steht während des Tages und im Anschluss zur Seite, wenn es um die Suche nach einem Verein in Wohnortnähe geht, der die ausprobierte Sportart im Angebot hat.

Von Markus Holz

Die Polizei sucht Zeugen für eine Schlägerei zwischen zwei Jugendgruppen. Eigentlich hatten diese sich über soziale Medien zur Aussprache verabredet. Diese gelang am Donnerstagabend offenbar nicht: Am Ende gab es zwei Verletzte.

05.07.2019

Lehrreich und emotional sind vier besondere Predigten in der Martinskirche: Jede soll an den Sonntagen im Juli einer Persönlichkeit gewidmet werden, die vielen Christen als Glaubensvorbild dient.

05.07.2019

Liegen Giftköder in der Stadt aus? Mit dieser Frage hat sich die Polizei Langenhagen nach mehreren Hinweisen in den sozialen Medien befasst. Allerdings haben die Ermittler am Freitag Entwarnung geben können.

12.07.2019