Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Auf einer Tour Schönheiten Langenhagens entdecken
Region Langenhagen Nachrichten Auf einer Tour Schönheiten Langenhagens entdecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 29.03.2019
Heinz Jansen (links) und Fritz Rohn präsentieren die neue Broschüre des Arbeitskreises Grünes Langenhagen. Quelle: Sven Warnecke
Langenhagen

Der Arbeitskreis Grünes Langenhagen hat die 2008 erschienene Broschüre „Bäume im Eichenpark“ neu aufgelegt, nachdem die 5000 Exemplare inklusive Nachdruck vergriffen waren. Der aktuelle Titel lautet nun wieder „Vom Rathaus in den Eichenpark“. Der gedruckte Wegweiser liegt, wie alle anderen vom Arbeitskreis erstellten Veröffentlichungen, ebenfalls im Foyer des Rathauses aus.

Nach Auskunft von Heinz Jansen, Sprecher des Arbeitskreises, weist die Tour nunmehr 17 Stationen auf – alle im Stadtzentrum. „Es sollte ein Rundgang sein, den man auch bewältigen kann“, erläutert Jansen. Er könne natürlich auch in Teilabschnitten angegangen werden. Von der Haus- und Dachbegrünung des Rathauses führt er unter anderem zur Vegetation in Pflasterritzen, der Saatkrähen-Kolonie, zu in Türmen brütenden Vögeln und Frühjahrsblühern im Eichenpark. Für jede der Stationen haben die verantwortlichen Autoren die jeweiligen ökologischen Zusammenhänge herausgearbeitet. In dem Flyer geht es außerdem um die Lebensweise von Misteln, um pflanzliche Neubürger, sogenanntes Totholz, alte Obstbaumsorten und um Bäume mit „nassen Füßen“.

Die Broschüre „Vom Rathaus in den Eichenpark“ beschreibt 17 Stationen. Quelle: Sven Warnecke

Alles in allem ist eine handliche Broschüre entstanden, die für jeden, der mit offenen Augen durch die zentrale Parkanlage Langenhagens geht, interessante Einblicke und Informationen enthält, meinen Jansen und Rohn unisono. Der Wegweiser sei auch für Lehrer und Schüler – ganz analog – eine sinnvolle Hilfe zum Beispiel bei Exkursionen im Stadtzentrum, wirbt der pensionierte Pädagoge Rohn, der sich seit 10 Jahren im Arbeitskreis engagiert. Der Dank des Arbeitskreises geht auch an Rat und Verwaltung für die finanzielle Unterstützung. Nur so sei die Herausgabe der in einer Auflage von 2500 Stück erschienenen Broschüre möglich geworden.

Jansen und Rohn berichten bei der Präsentation des Druckwerks auch über ein weiteres Projekt, dass der Arbeitskreis Grünes Langenhagen möglichst noch in diesem Jahr realisieren möchte: Dabei handelt es um einen Wanderweg, der vom Start am Silbersee entlang der Wietze gen Norden führen soll. Doch noch sei nichts spruchreif.

Von Sven Warnecke

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei sucht einen Unbekannten, der versucht hat, in ein Haus in Kaltenweide einzubrechen. Der Täter scheiterte jedoch. Die Ermittler bitten nun um Zeugenhinweise.

29.03.2019

Der Übergang ging so schnell, da blieb nicht einmal Zeit für einen Abschied: Neuer Betreiber des Edeka-Markts an der Heidestraße wird auch den geplanten Markt am Engelbosteler Stadtweg führen. Eröffnung wohl 2020.

01.04.2019

Nach dem Feuer in einer Wohnung in Langenhagen beziffert die Polizei den entstandenen Schaden auf etwa 100.000 Euro. Die Brandermittler vermuten, dass sich ein Müllhaufen in der Küche selbst entzündet hat.

29.03.2019