Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gemeinde singt und musiziert für neue CD
Region Langenhagen Nachrichten Gemeinde singt und musiziert für neue CD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 17.07.2018
Haben eine neue CD herausgebracht (von links): Holger Kiesé, Pastor Rainer Müller-Jödicke, Fritz Hamburg, Vikar Jens Wening und Stephanie Hamburg. Quelle: Antje Bismark
Engelbostel

Gesang gehört für die jungen Christen in Engelbostel und Schulenburg traditionell ebenso zum Kirchenleben wie der Beginn des Konfirmandenunterrichts in der Grundschule – beides kombiniert die Martinsgemeinde seit inzwischen mehr als 20 Jahren mit ausgewählten Liedern. „Von Anfang an haben wir gesungen und seinerzeit noch Kopien von den Kassetten gezogen“, sagt Liedermacher Holger Kiesé, der vor zwei Jahrzehnten mit Pastor Lothar Podszus den sogenannten KU4- Unterricht für Viertklässler einführte.

An dieser Tradition wollen weder der jetzige Pastor Rainer Müller-Jödicke noch die Gemeinde etwas ändern. „Aber der Gesang zweier Männer war schon etwas überholt“, sagt Sänger und Musiker Fritz Hamburg, der mit seiner Frau Stephanie vor etwa drei Jahren die Idee einer neuen CD aufgriff und seit etwa sechs Monaten intensiv daran arbeitete. Damals begleitete das Ehepaar aus Engelbostel seine jüngere Tochter Karlotta mit zur Konfirmandenfreizeit, die ältere Tochter Ann-Marie wirkte als Betreuerin mit. „Ich fand es faszinierend zu beobachten, wie gern die Kinder gesungen haben“, sagt Fritz Hamburg im Rückblick.

Engagement der Jugend haut Erwachsene „vom Sockel“

Mehr noch: Ihn überzeugten der Zusammenhalt der Teamer und deren Engagement: „Eigentlich hatte ich die Vorstellung, dass die Jugendlichen eher durch den Tag schlappen und immer nur aufs Handy schauen.“ Wie intensiv sie sich dann aber um den Nachwuchs kümmerten, habe ihn „schlicht vom Sockel gehauen“. Daraus zog er zwei Konsequenzen: Er trat wieder in die Kirche ein und ließ der standesamtlichen Hochzeit nach 18 Jahren die kirchliche folgen. Und er übernahm mit seiner Frau, Kiesé, Pastor Müller-Jödicke sowie Vikar Jens Wening die Koordination und Aufnahme der neuen CD.

Stephanie Hamburg spricht im Rückblick von einer logistischen Meisterleistung, die das Quintett zu bewältigen hatte. Zum einen galt es, bei den Kindern die Hitliste der Lieder abzufragen. Von den gewohnten Liedern landeten „Echt elefantastisch“ und „Komm sag es allen weiter“ ebenso auf dem Silberling wie „Vergiss es nie“ und „Danke“. Zu den Neulingen gehören unter anderem „Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen“ und „Vom Anfang bis zum Ende“. Sie wurden auch deshalb ausgewählt, weil sie die Kinder durch das Kirchenjahr mit Ostern und Weihnachten führen, wie Kiesé sagt. Und: „Sie sprechen die Kleinen in Krippe und Kita gleichermaßen wie die Grundschüler an“, ergänzt Pastor Müller-Jödicke.

CD wurde mit Musikern und Mini-Chor aufgenommen

Neu ist aber nicht nur die Zusammenstellung, sondern auch die Professionalität der Aufnahme: So haben Hamburgs mit ihren Neffen Victor und Georg Jenkner – erfahrene Sänger vom Knabenchor Hannover – aus Arnum, ihrer Tochter Karlotta sowie deren Freundinnen Marysol Bolz und Henriette Trapp einen kleinen Chor zusammengestellt. Sie gewannen auch Musiker wie Dete Kuhlmann mit dem Waschbrett oder Hasso Anhoeck mit dem Jazzbesen als Mitstreiter. „Alles klingt rockiger, wie es die Kinder heute kennen“, sagt Fritz Hamburg. Dass sich die mehrmonatige Mühe gelohnt hat, zeigte sich bei der jüngsten KU4-Freizeit am Wochenende: Auch Kinder, die eigentlich nicht mitsingen wollten, seien letztlich mit Eifer dabei gewesen, berichtet Vikar Wening.

Landesbischof kommt zum Einschulungs-Gottesdienst

Pastor Müller-Jödicke will die CD künftig im Konfirmanden- und im Religionsunterricht einsetzen. Schon gibt es zudem erste Anfragen aus anderen Gemeinden: „Wer sich dafür interessiert, bekommt eine CD – im Gegenzug freuen wir uns über eine Spende“, sagt er. Finanziert wurde die Scheibe unter anderem mit einem Zuschuss von 2500 Euro der Landeskirche. Geld gab es auch vom Kirchenkreis, außerdem spendeten Gemeindemitglieder. Beim Einschulungs-Gottesdienst am 11. August um 9.30 Uhr spielen Kiesé und Hamburgs live einige Lieder, immerhin hat sich Landesbischof Ralf Meister angesagt. Und sollte die Auflage von 500 CDs vergriffen sein, dann lässt das musikalische Quintett neue pressen.

Von Antje Bismark

Nicht nur bei Hochwasser ist das THW gefragt, auch wenn im Klärwerk etwas schief läuft, sind die Spezialisten gefragt. Dieses Szenario übte das THW Langenhagen/ Hannover jetzt in Herrenhausen.

17.07.2018

Der Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen hat sein Musikprogramm für die Monate August bis Januar veröffentlicht. Gleich drei Chöre aus Langenhagen und der Wedemark feiern ihr Jubiläum mit einem Konzert.

17.07.2018

Vom 1. August an sind die Kindergärten in Langenhagen eigentlich beitragsfrei. Wie die meisten Regionskommunen will auch Langenhagen aber künftig Geld haben für Betreuung über 8 Stunden hinaus.

16.07.2018