Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Martinsgemeinde feiert „Lüttje Wiehnachten“: Am 5. Januar wird auf Plattdeutsch gesungen
Region Langenhagen Nachrichten Martinsgemeinde feiert „Lüttje Wiehnachten“: Am 5. Januar wird auf Plattdeutsch gesungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 01.01.2020
Pastor Rainer Müller-Jödicke lädt zu "Lüttje Wiehnachten" ein. Quelle: Archiv
Engelbostel/Schulenburg

Auch dieses Mal schließt die Martins­kirchengemeinde die Weihnachtszeit mit einem plattdeutschen Gottesdienst ab. Am Vorabend des Tages der Heiligen drei Könige, am Sonntag, 5. Januar 2020, feiern die Engelbosteler und Schulenburger um 18 Uhr „Lüttje Wiehnachten“. Ein letztes Mal wird der Weihnachtsbaum erstrahlen und „O du fröhliche“ angestimmt, die Strophen werden abwechselnd auf Hochdeutsch und auf Plattdeutsch gesungen.

Liedblatt hilft Gottesdienstbesuchern beim Plattdeutschsingen

„Es gibt ein ausführliches Liedblatt mit allen Texten einschließlich Übersetzungen, dieses Mal sind wieder neu gedichtete Texte zu altbekannten Weihnachtsmelodien dabei“, kündigt Pastor Rainer Müller-Jödicke an. Der gebürtige Ostfriese gestaltet den Gottesdienst gemeinsam mit dem Engelbosteler Lektor Heiko Fienemann.

Von red

Vier Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Krähenwinkel sind in der Nacht zu Silvester leicht verletzt worden. Ein Feuer zerstörte zudem teilweise ihre Wohnungen. Zwei Langenhagener Ortsfeuerwehren waren vor Ort, um Schlimmeres zu verhindern. In zwei benachbarten Wohnhäusern brannte es.

01.01.2020

Anwohner in Kaltenweide haben am Montagabend die Feuerwehr alarmiert, weil an einem Fußgängerweg ein Busch brannte. Nur wenig später rückten die Einsatzkräfte aus Langenhagen erneut aus – diesmal an den Bahnhof.

31.12.2019

Stefan-Maria Bartusch hat jetzt an der Psychiatrie in Langenhagen doppelte Verantwortung: Der Chefarzt übernimmt zum 1. Januar 2020 auch die Position des Ärztlichen Direktors. Er will in seiner Doppelfunktion die Verzahnung mit dem Psychiatriestandort Wunstorf vorantreiben.

31.12.2019