Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Lions-Club möbelt Werkraum der Grundschule Engelbostel auf
Region Langenhagen Nachrichten Lions-Club möbelt Werkraum der Grundschule Engelbostel auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 21.08.2019
Schleifen für die Schüler: Günther Schramm (von links), Heinrich Schütte und Rüdiger Knesebeck legen für die Lions Langenhagen im Werkraum der Grundschule Engelbostel Hand an. Quelle: Ursula Kallenbach
Engelbostel

Die Grundschule Engelbostel ist für den Werkunterricht jetzt bestens aufgestellt: Die 120 Jungen und Mädchen der dritten und vierten Klassen haben nagelneue Schnellspannzwingen, kleine Kinder-Fuchsschwanzsägen, Schraubendreher, Kombizangen und viele neue Werkzeuge bekommen. Gespendet hat sie der Lions Club Langenhagen.

Lions-Mitglieder fertigen auch Holzladen für neues Werkzeug

Lehrerin Sonja Grießing, die Leiterin des Werkraums, hatte die Spenden im Wert von 700 Euro mit Kollegin Miroslawa Schlechter schon in den Ferien einsortiert. Der Lions Club hat die Schule beim Projekt „Attraktiver Werkraum“ nicht nur mit Werkzeugen und Materialien ausgestattet: Sieben Lions-Mitglieder sägten, feilten, schliffen und schraubten stundenlang selbst im Werkraum und stellten ehrenamtlich stabile Holzladen für Laubsägearbeiten im Werkunterricht her.

Projekt fördert Talente im Handwerk

„Wir haben vorher abgesprochen, was gebraucht wird“, berichteten Werklehrerin Grießing und Alexander Machill vom Lions Club. Der Tischlermeister mit Betrieb in Seelze und Wohnort in Langenhagen weiß sehr genau, was gebraucht wird: Er unterstützt das Projekt auch als Talentförderung für den Nachwuchs im Handwerk. „Unsere Gesellschaft braucht Handwerker. Dies muss frühzeitig gefördert werden“, betonte Machill.

Werkraum war früher ein Jugendtreff

Der Werkraum war bis 2018 ein Jugendtreff. „Wir haben die Räume wegen unserer Dreizügigkeit zurückbekommen“, sagte die Werkraumleiterin. In den Sommerferien wurde auch umgeräumt: Der große Werkraum bietet nun mehr Platz für die Schüler, die Kreissäge ist im kleineren Kellerraum untergebracht.

Seit 2018 gibt es einen neuen Tonbrennofen an der Grundschule

Werklehrerin Grießing zeigte sich bei den Lions-Sponsoren mit einer eigenen Laubsägearbeit erkenntlich: einem ausgesägten Löwen. Ohne die Lions-Spende hätte es wohl fünf Jahre gedauert, das Werkzeug über die kleinen Etats der Schule zu kaufen, sagte sie. 2018 hatte die Schule für den Werkbereich bereits einen neuen Tonbrennofen angeschafft.

Mädchen wie Jungen nehmen am gestaltenden Werken teil - im halbjährlichen Wechsel mit textilem Gestalten. Nicht nur die Ergebnisse der Schülerarbeiten werden beachtet, betont die Werkraumleiterin. „Wie sie die Sicherheit beachten und mit Werkzeugen und Geräten umgehen, geht auch in die Zensur ein.“

Lesen Sie auch:

Jugendtreff Engelbostel ist dicht

Kinder malen 244 Motive für Lions-Adventskalender

Von Ursula Kallenbach

Im Herbst soll der Bau der groß angelegten Veranstaltungssporthalle in Langenhagen beginnen. Jetzt schafft die Stadt Platz für die millionenschwere Anlage: Die alte Gerätehalle des Schulzentrums wird abgerissen. Schulen und Vereine müssen improvisieren.

21.08.2019

Eine Seniorin aus Langenhagen ist von Trickbetrügern um ihr Erspartes gebracht worden. Mit einem falschen Gewinnversprechen haben die Täter die 80-Jährige um 22.000 Euro erleichtert. Die Bande fälschte dazu Briefköpfe eines Buchclubs, bei dem die Seniorin zuvor bestellt hatte.

21.08.2019

Die Polizei sucht Einbrecher, die in den Tresorraum einer Firma in Langenhagen eingedrungen sind. Sie hatten zuvor das Dach eines Lagers an der Karl-Kellner-Straße aufgehebelt. Ob die Täter Beute machten, ist bislang noch unklar.

21.08.2019