Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kulturstiftung kassiert für ein Kunstprojekt ab
Region Langenhagen Nachrichten Kulturstiftung kassiert für ein Kunstprojekt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:44 09.07.2019
Marcel Neure (von links), Ulrike Jagau, dm-Filialleiterin Marina Vies sowie Brigitte und Erwin Eder unterstützen das Projekt. Quelle: Privat
Langenhagen

Die Aktion zugunsten des Projekts Street Art der Kulturstiftung Langenhagen ist von Erfolg gekrönt gewesen: Immerhin sind so 2000 Euro zusammengekommen, berichten Gabriele Spier und Ulrike Jagau im Anschluss. Die beiden Frauen haben sich dafür an die Kassen der beiden dm-Drogeriemärkte in den Elisabeth-Arkaden und am Osttor gesetzt.

Mit der Summe soll eine vom 5. bis 9. August in Langenhagen geplante Aktion finanziert werden. Spier und Jagau loben dabei die Kooperationsbereitschaft der Drogeriemarkt-Kette. Denn der gesamte Warenwert, der in der halben Stunde über die Kassenbänder lief, wurde letztlich für das Street-Art-Projekt gespendet.

Im dm-Markt an den Elisabeth-Arkaden wird Gabriele Spier von Filialleiterin Yasmin Peprah als „Aktionskassiererin“ unterstützt. Quelle: Privat

Bereits seit 2013 zeigen junge Menschen zwischen 13 und 18 Jahren Herz für Langenhagen, berichten Spier und Jagau unisono. Seither werden Wände mit bunten Graffiti gestaltet – wie etwa am Bahnhof Pferdemarkt – oder aber auch Schaltkästen der Deutschen Telekom. Inzwischen wurden mehr als 40 einst graue und eher schmucklose Kästen innerhalb Langenhagens besprüht. „Allerdings stehen auch in Zukunft immer noch viele triste Kästen zur Verschönerung bereit“, kommentierte Spier nun die Fortsetzung des integrativen Projektes.

Und Spier und Jagau erhielten bei ihrer Arbeit als Kassierinnen Unterstützung. Etwa von Langenhagens Integrationsbeauftragten Justyna Scharlé sowie von Marcel Neure, bis vor Kurzem in der Freiwilligenagentur im Rathaus tätig. Zudem waren die Erste Stadträtin Monika Gotzes-Karrasch sowie Rebekka Enke, die schon an der Aktion 2018 sowie auch in diesem Jahr aktiv beteiligt ist, mit von der Partie. Gotzes-Karrasch betonte in diversen Gesprächen mit Kunden, wie wichtig derartige Aktionen sind. Und Enke berichtete von ihren Erfahrungen zum Projekt.

Dazu lesen Sie auch

Von Sven Warnecke

Imkerei ist nicht nur etwas für Spezialisten. Jeder und jede kann dabei anfangen, meinen die Vertreter des Imkervereins Langenhagen. Die große Resonanz beim jüngsten Schautag gibt ihnen offenbar recht.

08.07.2019

Kunden der Verwaltungsstellen in Engelbostel, Kaltenweide und Godshorn müssen sich auf Änderungen einstellen: Wegen der Ferienzeit hat die Langenhagener Verwaltung die Öffnungszeiten eingeschränkt.

08.07.2019

Die Schachtiger Langenhagen haben erfolgreich ein Großereignis auf die Beine gestellt: Beim 1. Internationalen Langenhagener Sommer-Open im Schulzentrum traten Kinder gegen Erwachsene und Profis gegen Hobbysportler an.

08.07.2019