Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Netzwerk „Frühe Hilfe“ berät Schwangere und junge Eltern
Region Langenhagen Nachrichten

Langenhagen: Kostenlose Beratung für Schwangere und junge Eltern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:37 04.10.2021
Kerstin Mesch (Koordinatorin Familienhebammen, Stadt Langenhagen, von links), Maren Hartmann (Koordinatorin für Gemeinwesenarbeit der Kirchengemeinde Zum Guten Hirten), Antje Gerlach (Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen, Stadt Langenhagen), Christine Pfeuffer (Leiterin des Mehrgenerationenhauses) und Flemming Thomsen (Koordinator Familienhebammen Pestalozzi Stiftung) organisieren das Beratungsangebot „Frühe Hilfe“ für Schwangere und junge Eltern.
Kerstin Mesch (Koordinatorin Familienhebammen, Stadt Langenhagen, von links), Maren Hartmann (Koordinatorin für Gemeinwesenarbeit der Kirchengemeinde Zum Guten Hirten), Antje Gerlach (Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen, Stadt Langenhagen), Christine Pfeuffer (Leiterin des Mehrgenerationenhauses) und Flemming Thomsen (Koordinator Familienhebammen Pestalozzi Stiftung) organisieren das Beratungsangebot „Frühe Hilfe“ für Schwangere und junge Eltern. Quelle: Juliane Stahl (Stadt Langenhagen)
Langenhagen

„Eine Schwangerschaft und das Zusammenleben mit einem Baby geht mit großen Veränderungen einher“, sagt Juliane Stahl, Sprecherin der Stadt Langenhagen...