Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Hospizverein berät und begleitet auch während der Pandemie
Region Langenhagen Nachrichten

Langenhagen: Hospizverein berät und begleitet weiter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 16.02.2021
Der Hospizverein Langenhagen steht Schwersterkrankten und deren Angehörigen auch weiterhin zur Seite.
Der Hospizverein Langenhagen steht Schwersterkrankten und deren Angehörigen auch weiterhin zur Seite. Quelle: Felix Kästle/dpa
Anzeige
Langenhagen

Der Hospizverein Langenhagen bleibt trotz der Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie aktiv. Auch derzeit würden Schwersterkrankte und deren Angehörige mit Beratung und Begleitung unterstützt, teilt der Vorsitzende Michael Stadler mit.

Telefonisch ist der Hospizverein weiterhin unter (05 11) 9 40 21 22 erreichbar. „Gerade in dieser Zeit der Kontaktreduzierungen bieten wir Lösungen an“, so Stadler. Zur vereinsinternen Kommunikation nutze man vermehrt elektronische Hilfsmittel. Der Austausch über Telefonkonferenzen und Internetvideodienste biete da gute Möglichkeiten.

Laut Satzung soll die alljährliche Mitgliederversammlung stets im ersten Quartal stattfinden. Hier hat der Vorstand jedoch eine Terminverschiebung voraussichtlich auf das dritte Quartal 2021 beschlossen. Ziel ist es, eine Sitzung mit Anwesenheit aller interessierten Mitglieder anzubieten. Gleichzeitig wurde der zeitlich entsprechend spätere Einzug der Mitgliedsbeiträge beschlossen.

Koordinatorin verlässt den Hospizverein

Zu seinem Bedauern verlasse die Koordinatorin Elke Kruse den Hospizverein zum Ende des Monats aus persönlichen Gründen, so Stadler. „Frau Kruse hat in den letzten Jahren die Arbeit vereinsintern und in der Öffentlichkeit geprägt. Neben der Koordination der Begleitungsfälle hat sie unter anderem das jährliche Lichterfest organisiert.“ Die verbleibende Koordinatorin Michaela Gerhartz soll zeitnah von einer weiteren Fachperson unterstützt werden.

Sehr dankbar ist der Hospizverein für Spenden in jeder Höhe, aber zwei Spenden über jeweils 1000 Euro werden den Verein bei seinen Aufgaben besonders gut unterstützen. Die eine erreichte den Verein anonym, die andere von der Treuhandstelle für Dauergrabpflege, vorgeschlagen von der Firma Blumen Ehlers-Ascherfeld aus Langenhagen.

Von Frank Walter