Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kataster: Diese Straßen muss die Stadt sanieren
Region Langenhagen Nachrichten Kataster: Diese Straßen muss die Stadt sanieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 07.09.2019
Die Firma Eagle Eye hat mit zwei Vermessungsfahrzeugen alle stadteigenen Straßen und Verkehrsflächen abfotografiert. Quelle: Rebekka Neander (Archiv)
Langenhagen

Der Zustand der Straßen im Langenhagener Stadtgebiet ist auf einem relativ guten Niveau. Zu diesem Ergebnis ist die Firma Eagle Eye Technologies gekommen, die für Fahrbahnen, Geh- und Radwege im Auftrag der Verwaltung ein Zustandskataster erstellt hat. Die Daten sollen Stadt und Politik dabei helfen zu entscheiden, wo und wann Reparaturen oder Komplettsanierungen von Straßen notwendig sind.

3,6 Prozent der Verkehrsflächen, für die die Stadt in ihrem Zuständigkeitsbereich verantwortlich zeichnet, sind in einem sehr guten Zustand, 42,7 Prozent haben von dem Unternehmen die Note gut erhalten. Mittelmäßig sind 45,5 Prozent. Einen schlechten Zustand haben 8 Prozent der Straßen, Rad- und Gehwege. Sehr schlecht und damit dringend sanierungsbedürftig sind lediglich 0,3 Prozent aller bewerteten Flächen – dazu gehört der nördliche Abschnitt der Breslauer Straße. Aber auch der Stucken-Mühlen-Weg ist in Teilen in einem schlechten Zustand. Bei den als mittelmäßig eingestuften Flächen müsse man schauen, „dass einen das nicht ganz schnell einholt“, sagte Adam Plate von Eagle Eye bei der Vorstellung der Ergebnisse im jüngsten Verkehrs- und Feuerschutzausschuss.

Zustand nach Regelwerk kategorisiert

Für die Erfassung ist das Unternehmen mit zwei Fahrzeugen durch das Stadtgebiet gefahren und hat mehrere Tausend Fotos gemacht, erläuterte Geoinformatiker Plate. Die beauftragte Firma hat den Zustand der Straßen nach einem Regelwerk erfasst und bewertet. Dabei wurde unter anderem die Ebenheit im Längs- und Querprofil sowie die Substanzmerkmale der Oberflächen sowie Schäden an Randeinfassungen berücksichtigt und dokumentiert.

Nach Angaben von Anette Mecke, Abteilungsleiterin Verkehr und Straßen im Rathaus, will die Stadt künftig in regelmäßigen Abständen den Zustand der Straßen erfassen lassen. „Wir arbeiten stetig an der Verbesserung des Straßensystems.“

Lesen Sie auch:

Mit Zigtausenden Fotos den Schlaglöchern auf der Spur

Von Julia Gödde-Polley

Der erste Schritt ist getan: Am Freitag wurde in Engelbostel beim ersten sozialen Wohnungsbauprojekt der Stadt Langenhagen Richtfest gefeiert. Dank des „Lego“-Prinzips bleiben die Wohnungen preiswert.

06.09.2019

Der Reitverein Engelbostel erwartet am Wochenende bis zu 400 Kinder. Die jungen Reiter wollen beim Voltigieren ihr Können unter Beweis stellen. Die Veranstalter hoffen auf viele Zuschauer.

06.09.2019

Die Polizei Langenhagen sucht Unbekannte, die nach drei Verkehrsunfällen im Anschluss geflüchtet sind. In einem Fall ist eine E-Bikerin verletzt worden. Die Ermittler bitten um Hinweise.

06.09.2019