Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr rückt zu zwei Böschungsbränden aus
Region Langenhagen Nachrichten Feuerwehr rückt zu zwei Böschungsbränden aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 24.06.2019
Die Feuerwehren Kaltenweide und Krähenwinkel werden tagsüber aufgrund der Verfügbarkeit gemeinsam alarmiert.
Die Feuerwehren Kaltenweide und Krähenwinkel werden tagsüber aufgrund der Verfügbarkeit gemeinsam alarmiert. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Krähenwinkel/Kaltenweide

Gleich zweimal mussten die Feuerwehrleute aus Kaltenweide und Krähenwinkel am Montag ausrücken, um in Brand geratene Straßenränder zu löschen. Einsatzort war in beiden Fällen die Wagenzeller Straße, jedoch einmal rund 200 Meter südlich der Kreuzung zur Heinrich-Hagemann-Allee sowie einmal 200 Meter nördlich. „Die Brände waren jeweils klein und konnten bereits mit je einem Eimer Wasser gelöscht werden“, sagte Krähenwinkels Ortsbrandmeister Kai Jüttner.

Waldbrandgefahr steigt derzeit wieder an

„Aufgrund der Tagesverfügbarkeit der Feuerwehren werden bei solchen Meldungen immer Kaltenweide und Krähenwinkel zusammen alarmiert“, sagte Jüttner. Die kleinstmögliche Alarmkategorie beschreibe einen „Brand außerhalb von Ortschaften auf einer Fläche kleiner als 500 Quadratmeter“. Zur Ursache könne er wenig sagen. Herausgeworfene, noch glühende Zigarettenstummel jedoch reichten gegenwärtig absolut aus, um die Grünstreifen entlang der Fahrbahnen zu entzünden. Jüttner bat alle Verkehrsteilnehmer daher um erhöhte Aufmerksamkeit. Gleiches gelte auch für Spaziergänger im Wald. Die Waldbrandgefahr steige derzeit wieder an.

Aktuelle Polizeinachrichten

Alle Polizei- und Feuerwehrnachrichten aus Langenhagen lesen Sie in unserem Ticker.

Von Rebekka Neander