Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr muss umgestürzten Baum zersägen
Region Langenhagen Nachrichten Feuerwehr muss umgestürzten Baum zersägen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 24.04.2019
Einsatzkräfte der Feuerwehr Krähenwinkel beseitigen einen auf den Weg gefallenen Baum. Quelle: Kai Jüttner (Feuerwehr)
Anzeige
Krähenwinkel/Godshorn

Die Ortsfeuerwehr Krähenwinkel ist am Dienstagabend gegen 18 Uhr wegen eines umgestürzten Baumes alarmiert worden. Nach Auskunft von Ortsbrandmeister Kai Jüttner versperrte eine gut 15 Zentimeter dicke Tanne an der Straße Im blanken Moor die Zufahrt zu einem Grundstück. Offenbar war die Pflanze wegen der heftigen Windböen umgekippt. Die Einsatzkräfte zersägten daraufhin das Hindernis mit einer Motorsäge. Nach gut 15 Minuten konnten die zwölf Feuerwehrleute wieder abrücken.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Krähenwinkel beseitigen einen auf den Weg gefallenen Baum. Quelle: Kai Jüttner (Feuerwehr)

Die Kollegen aus Godshorn wurden nur gut eine Stunde später ins Gewerbegebiet an die Bayernstraße ausrücken. Nach Auskunft von Feuerwehrsprecher Stephan Bommert hatten Mitarbeiter eines Betriebes um 19.12 Uhr Rauch aus einem Fallrohr einer Lagerhalle aufsteigen sehen und Alarm geschlagen. Die Ortsfeuerwehr rückte daraufhin unter Leitung von Michael Schuster mit drei Fahrzeugen und 14 Kräften aus. Bereits beim Eintreffen war die Rauchsäule sichtbar und die Hitzeentwicklung in dem Rohr recht hoch. Eine daneben stehende Mülltonne war bereits angeschmort, berichtet Bommert. Die Einsatzkräfte öffneten einen etwa fünf Meter von der Halle entfernten Abwasserschacht und entdeckten in dem Auffangkorb darin glimmende Blätter. Die Ursache des Brandes stand am Mittwoch noch nicht fest. Nach dem Löschen wurde der Abwasserschacht belüftet.

Anzeige

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen lesen Sie hier.

Von Sven Warnecke