Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Diebe stehlen 100 Liter Diesel und beschädigen Lkw-Tank
Region Langenhagen Nachrichten Diebe stehlen 100 Liter Diesel und beschädigen Lkw-Tank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 30.07.2019
Die Einsatzkräfte schieben den Lkw in eine Nebenstraße. Quelle: Katharina Warda (Feuerwehr Krähenwinkel)
Anzeige
Krähenwinkel/Kaltenweide

Eine Dieselspur auf mehreren Straßen hat die Feuerwehr Krähenwinkel am frühen Dienstagmorgen abgestreut. Nach Auskunft von Ortsbrandmeister Kai Jüttner wurden die Einsatzkräfte um 5.50 Uhr an die Flughafenstraße gerufen. Dort hatte ein Fahrer seinen Lkw abgestellt, nachdem er von einem Kollegen darauf aufmerksam gemacht wurde, dass sein Fahrzeug Diesel verliert.

Vorfall an der Straße Rehkamp

Die ebenfalls alarmierte Polizei stellte nach Auskunft eines Sprechers fest, dass Unbekannte den Tank beschädigt haben. Der Lkw stand von Montag, 3 Uhr, bis zum Start am Dienstagmorgen um kurz vor 6 Uhr an der Straße Rehkamp. Zudem entwendeten die Diebe 100 Liter Diesel.

Anzeige

Zehn Feuerwehrleute streuten im Rehkamp, an der Holstenstraße, auf der Wagenzeller Straße und der Flughafenstraße den ausgelaufenen Kraftstoff ab. Zudem forderten sie eine Fachfirma an, damit die Straßen gesäubert werden. Den Lkw schoben die Einsatzkräfte in eine Nebenstraße.

Zeugen, die Hinweise zum Dieseldiebstahl geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon (0511) 1094215 zu melden.

Die Feuerwehrkräfte aus Kaltenweide holen eine abgebrochene Baumkrone herunter. Quelle: Michael Dankowsky (Feuerwehr Kaltenweide)

Feuerwehr Kaltenweide zersägt abgebrochene Baumkrone

Bereits am Sonntagabend um 19.26 Uhr rückte die Kaltenweider Feuerwehr zu einem Verbindungsweg zwischen dem Golfpark Hainhaus und dem Waldkater aus. Dort war nach Auskunft von Feuerwehrsprecher Michael Dankowsky eine Baumkrone abgebrochen. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich die Krone einer Birke in einem gegenüberliegenden Baum gefangen hatte. Mithilfe einer Leiter schlugen die Feuerwehrkräfte den großen Ast mit einem Stahlseil an. Anschließend zogen sie ihn mit einem Löschfahrzeug herunter. Die Ehrenamtlichen zersägten den Ast. Unter der Leitung von Ortsbrandmeister Uwe Glaser waren 14 Feuerwehrleute mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Gödde-Polley