Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Die Alte Mitte hübscht sich sichtbar auf
Region Langenhagen Nachrichten Die Alte Mitte hübscht sich sichtbar auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.04.2019
Bereits seit Mitte April ist eine Baufirma an den Bahnhof Pferdemarkt angerückt, um dem Vorplatz umzubauen. Quelle: Sven Warnecke
Langenhagen

Überall wird derzeit im Sanierungsgebiet „Alte Mitte“ – vormals Kernstadt Nord/Walsroder Straße – gebaut oder saniert. Möglich macht das neben der Bereitschaft der Immobilieneigentümer und Geschäftsinhaber auch Geld, das über Förderprogramme nach Langenhagen fließt. Was sich momentan alles in dem Bereich tut, wollen nun am 11. Mai bei einem Baustellen-Rundgang Christine Söhlke, im Langenhagener Rathaus für die Stadtplanung zuständig, und Martin Karsten als Geschäftsstraßen-Manager, erläutert werden.

Die Kooperation, die unter anderem auch Händler und Eigentümer an der Walsroder Straße mit den Querverbindungen Am Pferdemarkt und Bahnhofstraße zusammenbringen soll, wird jetzt nach und nach mit Leben gefüllt. Die einstige Langenhagener Flaniermeile samt Nebenstraßen befindet sich gerade im Umbruch. „Das Ziel ist die Aufwertung, auch mit öffentlichem Geld – als Initial auch für private Eigentümer“, beschreibt das Karsten.

Christine Söhlke und Martin Karsten stehen hinter den Veränderungen des Quartiers „Alten Mitte“. Quelle: Sven Warnecke

Was bislang in dem Sanierungsgebiet geschehen ist, haben die beiden Verantwortlichen nun auch in Broschüren zusammengefasst, die im Rathaus ausliegen. Dort ist auch über die Förder- und Beratungsmöglichkeiten zu lesen.

„2019 wird ein nicht unerhebliches Jahr“

Speziell an der Walsroder Straße geschieht einiges. „2019 wird ein nicht unerhebliches Jahr, denn viele geförderte und privat finanzierte Investitionen werden nun sichtbar“, betont Karsten. Dort werde so viel investiert, „das hat es die letzten 20 Jahre nicht gegeben“. So entsteht seinen Angaben zufolge kurz vor der Kreuzung Am Pferdemarkt derzeit der neue Edeka-Markt. Ein Stück weiter südlich in Höhe Leibnizstraße wird ein neues Ärztehaus gebaut. Seit Mitte April ist zudem der Startschuss für die Sanierung des Vorplatzes am Bahnhof Pferdemarkt gefallen. Zudem werden in der „Alten Mitte“ einzelne Gebäude aufwendig saniert. An der Walsroder Straße etwa die Hausnummer 129, das frühere Schuhhaus Schenk.

Zudem sollen nun nach und nach die 25 ortsbildprägenden Gebäude saniert werden, sagt Söhlke. Zusammen mit Karsten berät die Planerin für Stadtentwicklung die privaten Haus- und Grundstückseigentümer bei Modernisierung. Entsprechende Antragsformulare und die Infoblätter sind auf der Internetseite www.langenhagen.de hinterlegt.

Baustellen-Rundgang für 11. Mai geplant

„Es sind alles zarte Pflänzchen, die entstehen“, sagt Karsten. „Wir wollen die Zusammenarbeit weiter ausbauen.“ Wichtig ist Söhlke und Karsten, die Gewerbetreibenden und Immobilieneigentümer mitzunehmen. „Wir müssen in den Mittelpunkt stellen, das etwas passiert“, sagt der Geschäftsstraßen-Manager.

Der Baustellen-Rundgang beginnt am Sonnabend, 11. Mai, um 12 Uhr an der Walsroder Straße 129. Dort steht von 10 bis 14 Uhr auch ein Informationsstand. Anschließend steht ab 14 Uhr ein Workshop im Gemeindehaus der Elisabethkirche zum Thema „Ein Farb- und Gestaltungskonzept für private Gebäude“ auf dem Programm. Es hat zum Ziel, der Walsroder Straße ein möglichst einheitliches und zeitgleich auch individuelles „Gesicht“ zu geben.

Von Sven Warnecke

Böse Überraschung nach dem Urlaub: Diebe haben einen Mazda CX-3 aus einem Parkhaus am Flughafen Hannover gestohlen. Die Polizei Langenhagen ermittelt – und sucht Zeugen.

25.04.2019

Eine Wanderung mit Taschenlampen über das ehemalige Truppenübungsplatzgelände an der Straße Kugelfangtrift organisiert der Nabu Langenhagen. Die Teilnehmer begeben sich auf die Spuren von Kreuzkröten und Zauneidechsen.

28.04.2019

Baustart für die seit Jahren geplante neue Veranstaltungssporthalle wird noch in diesem Herbst sein. Stadt und Bauunternehmen haben Vertrag über 12,7 Millionen Euro abgeschlossen.

24.04.2019