Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten BMW-Fahrer landet im Straßengraben
Region Langenhagen Nachrichten BMW-Fahrer landet im Straßengraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 30.11.2018
Die Feuerwehr Langenhagen sichert einen in den Straßengraben gefahrenen BMW: Quelle: Florian Thon (Feuerwehr)
Langenhagen

Die Ortsfeuerwehr Langenhagen ist am Freitag gegen 8.55 Uhr zu einem Verkehrsunfall an die Bothfelder Straße ausgerückt. In der ersten Meldung hieß es, dass der Fahrer eingeklemmt worden ist. Doch das bestätigte sich zum Glück nicht. Ein Ersthelfer habe den Mann noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte aus dem Wrack befreit, berichtete später Feuerwehrsprecher Christian Hasse.

Nach Auskunft von Polizeisprecher André Puiu verlor der 48 Jahre alte BMW-Fahrer offenbar krankheitsbedingt die Kontrolle über das Auto und kam in Höhe der Bushaltestelle an der Kurt-Schumacher-Allee von der Straße ab. Das Fahrzeug rutschte halb in einen Graben und prallte schließlich gegen ein Brückengeländer. Ein Notarzt musste den Mann reanimieren. Er kam in ein Krankenhaus. Puiu bezeichnete den Zustand des 48-Jährigen als kritisch.

Die Feuerwehr unter der Leitung von Frauke Wegner sicherte das Fahrzeug gegen Wegrutschen und klemmte die Batterie ab. Wegner war mit zwei Fahrzeugen und acht Kräften vor Ort.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen finden Sie hier.

Von Sven Warnecke

Viele Dinge laufen hinter den Kulissen geräuschlos ab. Über den drohenden Auszug der Stadtbibliothek war zuvor heftig gestritten worden. Nun hat die Verwaltung eine Lösung präsentiert – und überrascht.

03.12.2018

Die ersten Advents- und Weihnachtsmärkte laden zum Bummeln ein, in der Matthias-Claudius-Kirche wird es beim Adventskonzert stimmungsvoll und im CCL sind Modelleisenbahnen zu sehen. Das und mehr ist am Wochenende in Langenhagen los.

29.11.2018

Diese Zahl ist in Langenhagen rekordverdächtig: Die Quote der erwerbslosen Menschen ist in der Stadt auf sechs Prozent gesunken. Dank der guten Konjunktur suchen Betriebe weiter Arbeitskräfte.

29.11.2018