Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Autofahrerin hantiert am Handy und verursacht Unfall
Region Langenhagen Nachrichten Autofahrerin hantiert am Handy und verursacht Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 08.10.2019
Die Polizei ermittelt gegen eine Autofahrerin, die mit dem Handy hantiert und einen Unfall verursacht haben soll. Quelle: Patrick Seeger (dpa)/Symbolbild
Anzeige
Engelbostel

Die Polizei ermittelt gegen eine 25 Jahre alte Frau, die sich am Steuer ihres Toyota Corolla mit ihrem Handy beschäftigt haben soll – und nach Auskunft eines Sprechers des Kommissariats Langenhagen auf der Stelinger Straße in Engelbostel einen Unfall verursacht hat. Dabei wurde am Montag gegen 17.50 Uhr eine andere Autofahrerin verletzt.

Wie der Polizeisprecher weiter mitteilte, driftete die Unfallverursacherin während der Fahrt zunächst nach links in den Gegenverkehr und prallte dann in das Heck eines vor ihr fahrenden VW. Die Golf-Fahrerin verletzte sich dabei leicht. An beiden Autos entstand ein Schaden in Höhe von etwa 7500 Euro.

Anzeige

Polizei fahndet nach flüchtigem Unfallfahrer

Zudem sucht die Polizei nach einem flüchtigen Unfallfahrer. Nach Behördenangaben ereignete sich die Karambolage am Montag zwischen 9.30 und 13.10 Uhr an der Karl-Kellner-Straße in Langenhagen. Ein 26 Jahre alter Fahrer eines Skoda Fabia stellte bei der Rückkehr zu seinem Auto einen abgefahrenen Außenspiegel fest. Vom Verursacher fehlt bisher jede Spur. Die Höhe des Schaden beträgt etwa 850 Euro.

Hinweise erbittet das Kommissariat unter Telefon (0511) 1094215.

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen finden Sie in unserem Ticker.

Von Sven Warnecke