Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Autofahrer verursacht Unfall mit 2,64 Promille und flüchtet
Region Langenhagen Nachrichten Autofahrer verursacht Unfall mit 2,64 Promille und flüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 14.07.2019
Symbolbild Quelle: dpa (Archiv)
Langenhagen

Mit 2,64 Promille im Blut hat ein Mann am Sonntagmorgen einen Unfall in Langenhagen verursacht. Der 32-Jährige flüchtete zunächst zu Fuß von der Unfallstelle, kehrte jedoch wieder zurück.

Der Langenhagener kam um 1 Uhr in Höhe der Einmündung zum Hagenhof von der Walsroder Straße ab und stieß mit seinem VW Golf gegen zwei dort geparkte Autos – einen Skoda und einen Renault. Der Mann stieg nach Auskunft einer Polizeisprecherin aus dem Unfallwagen aus und flüchtete. Bei der Unfallaufnahme, bei der der Verursacher wieder anwesend war, stellten Polizisten Alkoholgeruch fest. Bei einem anschließenden Test pustete der 32-Jährige 2,64 Promille.

Um eine Blutprobe zu entnehmen, nahmen die Beamten den Autofahrer mit auf die Wache. Zudem stellten sie seinen Führerschein sicher. Die Polizei ermittelt gegen den Mann wegen des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr sowie Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Die Polizei beziffert den entstandenen Schaden an allen drei Autos auf rund 17.000 Euro.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Gödde-Polley

Zwei alkoholisierte Autofahrer hat die Polizei Langenhagen am Sonnabend im Stadtgebiet aus dem Verkehr gezogen. Einer von ihnen besaß keinen Führerschein.

14.07.2019

Wer kann der Polizei Langenhagen Hinweise geben? Die Beamten ermitteln nach zwei Autoeinbrüchen im Stadtgebiet. Zudem haben Einbrecher eine Wohnung durchwühlt.

14.07.2019

Baseballspielen lernen mit Trainern aus den USA: Die FeG Krähenwinkel bietet vom 5. bis 10. August auf der Anlage des TSV Krähenwinkel-Kaltenweide ein Camp an.

14.07.2019