Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Autofahrer verletzt Rettungssanitäter und flüchtet
Region Langenhagen Nachrichten

Langenhagen: Autofahrer verletzt Rettungssanitäter und flüchtet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 25.11.2021
Ein Sanitäter eines Rettungswagen ist von einem unbekannten Autofahrer im Vorbeifahren verletzt worden.
Ein Sanitäter eines Rettungswagen ist von einem unbekannten Autofahrer im Vorbeifahren verletzt worden. Quelle: Andreas Gebert/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Langenhagen

Die Polizei sucht einen Autofahrer, der am Mittwoch, 24. November, gegen 17.40 Uhr auf dem Sollingweg einen neben einem Krankenwagen stehenden Rettungssanitäter touchiert und dabei am Arm verletzt hat. Zum Zeitpunkt des Unfalls stand der 61- jährige Fahrer des Krankentransportwagens an der Rollstuhlrampe seines Fahrzeuges.

Nach Auskunft von Langenhagens Polizeisprecher Patrick Götze hielt der bislang unbekannte Mann kurze Zeit nach dem Zusammenprall an, stieg aus seinen Auto. In der Folge bedrohte und beleidigte er sein 61-jähriges Opfer. Anschließend setzte er seine Fahrt vor, ohne auf die zwischenzeitlich alarmierte Polizei zu warten.

Polizei setzt nun auf Fragmentabfrage

Angesichts der Dunkelheit hatte der Sanitäter weder die Automarke noch die Farbe des Fahrzeugs erkennen können. Allerdings konnte er Teile des Kennzeichens ablesen. Nun startet die Polizei nach Angaben Götzes eine sogenannte Fragmentabfrage beim Kraftfahrzeugbundesamt. Dabei werden mögliche Autotypen, Farben sowie Buchstaben- und Zahlenkombinationen aller infrage kommenden zugelassenen Fahrzeuge verglichen.

Gegen den flüchtigen Fahrer ist nun neben der Unfallflucht und Körperverletzung auch ein Verfahren wegen Beleidigung sowie Bedrohung eingeleitet worden. Hinweise erbittet die Polizei Langenhagen unter Telefon (0511) 1094215.

Von Sven Warnecke