Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Herbstmarkt und offene Geschäfte ziehen an
Region Langenhagen Nachrichten Herbstmarkt und offene Geschäfte ziehen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 11.10.2017
Der Herbstmarkt war gut besucht. Quelle: Elena Everding
Langenhagen

Im letzten Jahr war der Herbstmarkt nur mäßig besucht - kein Wunder, bei gefühlten fünf Grad und Regen. Dieses Jahr kamen dagegen die Besucher in Strömen auf den Marktplatz und ins CCL. Das lag aber wohl auch daran, dass sich die Organisatoren ein neues Konzept haben einfallen lassen: Wo im Jahr zuvor noch ein DJ auf einer Bühne, ein Kinderkarussell und ein Kaspertheater für Stimmung sorgen sollten, standen nun zahlreiche hippe Street-Food-Stände.

Burger, Fladenbrot, Süßkartoffelpommes oder selbstgebraute Bierspezialitäten - die Auswahl an internationalen und außergewöhnlichen Gerichten und Getränken war groß. Diese ließen sich auf dem Marktplatz viele Familien, aber auch etliche junge Leute schmecken. Auf Bierzeltgarnituren mitten auf dem Marktplatz saßen bei schönem Wetter zahlreiche Menschen mit ihrem Imbiss.

Im City-Center und in den Geschäften am Marktplatz war es ebenfalls brechend voll, da die Geschäfte auch am Sonntagnachmittag geöffnet hatten. Aber auch Ladengeschäfte an der Walsroder und Westfalenstraße zogen zu einer Shoppingtour an. Für die kleinen Besucher gab es zudem eine Halloween-Bastelaktion und eine Zaubershow.

Es war einer von vier verkaufsoffenen Sonntagen, die laut der niedersächsischen Gerichte pro Jahr stattfinden dürfen, teilte auf Anfrage Langenhagens Stadtsprecherin Juliane Stahl am Montag mit. Diese müssen jeweils an einen Anlass, eine sogenannte Ankerveranstaltung gekoppelt sein - in diesem Fall der Herbstmarkt, erläuterte sie. "Das heißt, dass für den am 8. Oktober festgesetzten, verkaufsoffenen Sonntag im gesamten Bezirk der Stadt Langenhagen die Geschäfte aufmachen durften, sofern sie die Öffnung im Vorfeld beantragt und genehmigt bekommen hatten."

Von Elena Everding

Eine Woche vor der Landtagswahl in Niedersachsen ging die Initiative „Offene Gesellschaft Langenhagen“ am Sonnabend mit einer kleinen, kurzfristig organisierten Aktion an die Öffentlichkeit. 50 Menschen bildeten einen Umzug durch Langenhagen.

11.10.2017

Ihrem Auto spricht die Polizei nur noch Schrottwert zu. Doch die 19-Jährige selbst, die am Sonntagmorgen auf der Trogstrecke bei Aquaplaning mit ihrem Wagen ins Schleudern geraten ist, hat den Unfall mit vermutlich leichten Verletzungen überstanden.

Rebekka Neander 11.10.2017

Der Freitag begann mit einem einfachen Anruf: Ob die Feuerwehr doch bitte einigen Anwohnern draußen im Kananoher Forst Zutritt zu ihren Häusern am Waldweg verschaffen könnte? Klar, kann die Feuerwehr das. Dass sie erst acht Stunden später damit fertig sein würde, ahnte niemand.

Rebekka Neander 11.10.2017