Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Familien am Benskamp sind „stinksauer“
Region Langenhagen Nachrichten Familien am Benskamp sind „stinksauer“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 28.07.2014
Von Rebekka Neander
Den Radweg als Ersatz für die Plastikhütchen wird es so schnell nicht geben. Quelle: Neander
Langenhagen

Walter Hoops hat die Daten fast sofort parat: „26. November 1970.“ Das ist der Tag, an dem Hoops seinen Kampf um einen sicheren Schulweg für die Kinder am Benskamp begonnen hat. Und zunächst schien auch alles nach einem schnellen Happy End auszusehen: Eine Ampel wurde aufgebaut an der Kreuzung Wagenzeller Straße/Heinrich-Hagemann-Allee. Schien, denn 1975, zur Freigabe der A 352, war die Ampel schon wieder weg. Und Hoops’ Kampf begann aufs Neue.

Ein Ende scheint einmal mehr außer Sicht. Spätestens seit ein erneuter Vorstoß der Verwaltung, der Verwaltungsausschuss möge einer Ausschreibung für den Umbau der Kreuzung zu einem Kreisel (damit verbunden ein Fuß- und Radweg vom Benskamp zur Walsroder Straße) gescheitert ist. Weil sich die Baukosten für den 1999 im Rat beschlossenen Kreisel verdoppelt haben, wollen die Politiker neue, kostengünstigere Vorschläge von der Verwaltung. Hoops: „Wir sind stinksauer.“

Was für Hoops 1970 mit der Sorge um die Kinder in dieser Splittersiedlung westlich der Wagenzeller Straße begann, ist heute unmittelbar auch die Sorge um die eigene Gesundheit und die seiner inzwischen erblindeten Frau. Für alle Menschen, die sich nicht mehr oder noch nicht so sicher im öffentlichen Straßenverkehr bewegen könnten, schreibt er an diese Zeitung, sei der Weg nach Kaltenweide oder Krähenwinkel, also der Weg zur Bushaltestelle, zur Grundschule, zu Ärzten oder Geschäften halsbrecherisch.

Auch Besucher des Tierheimes jenseits der Autobahnbrücke, die ohne Auto unterwegs seien, müssten diesen unsicheren Weg in Kauf nehmen. Ihnen nützt auch der von Hoops Enkelin Joanna am 4. Februar 2008 errungene Kompromiss nicht viel: Nach einem Brief an den damaligen Landkreis ließ dieser als Kompromiss einen schmalen Streifen am Straßenrand mit Plastikhütchen für Fußgänger abteilen. Hoops, der aus gesundheitlichen Gründen jetzt aus dem Ortsrat Krähenwinkel ausscheiden musste, fürchtet den Tag, an dem er nicht mehr Auto fahren kann. Arztbesuche seien dann nur noch mit dem Taxi zu bewerkstelligen. Diese Kosten übernähme jedoch keine Krankenkasse. Die Politik will jetzt einen Fußweg ohne Kreisel. Die Verwaltung möge sich dazu etwas überlegen.

Das Seefest der DLRG am Silbersee am Sonnabend war ein voller Erfolg. Tausende nutzten das tolle Wetter für einen Ausflug.

Jens Niggemeyer 27.07.2014

Erklärtes Ziel: Die Sozialdemokraten wollen weitere Langenhagener Grundschulen in Ganztagsschulen umwandeln. Doch bei einem Besuch der Hermann-Löns-Schule haben der Landtagsabgeordnete Marco Brunotte und sein Ratskollege Jean-Pierre Hühne jetzt gelernt, dass das offenbar nicht so einfach ist. Denn nicht an jeder Schule lässt sich das auch umsetzen.

25.07.2014

Die Vorbereitungen für das Seefest der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) laufen auf Hochtouren. Etwa 80 Helfer bereiten für das Wochenende das traditionelle Fest am Silbersee vor. Dann verwandelt sich das Westufer in eine Spiel- und Partymeile.

25.07.2014