Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Theater für Niedersachsen zeigt das Musical „Company“
Region Langenhagen Nachrichten Theater für Niedersachsen zeigt das Musical „Company“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:35 15.02.2020
Alle lieben Robert: Das Theater für Niedersachsen bringt das Musical "Company" in Langenhagen auf die Bühne. Quelle: Jochen Quast
Anzeige
Langenhagen

Das Theater für Niedersachsen (TfN) ist einmal wieder zu Gast in Langenhagen. Auf der Bühne des Theatersaals an der Rathenaustraße präsentiert das Ensemble am Mittwoch, 19. Februar, die flotte Inszenierung des Musicals „Company“. Der Beziehungsklassiker unter der Regie von Werner Bauer erzählt vom Auf und Ab in Beziehungen.

Nach „Sweeney Todd“ und „Ab in den Wald“ präsentiert das TfN mit „Company“ einen weiteren Klassiker von Stephen Sondheim. 1970 in New York uraufgeführt, war das Musical ein durchschlagender Erfolg – die Produktion war für 14 Tony Awards nominiert und gewann sechs davon.

Chronischer Single soll verkuppelt werden

In „Company“ geht es um den mitten in Manhattan lebenden chronischen Single Robert als Teil der ganz normalen Mittelschicht. Zu seinem 35. Geburtstag haben seine Freunde eine Überraschungsparty für ihn organisiert. Dazu gehören fünf verheiratete Paare, die zum Teil schon in Trennung leben, und Roberts drei Freundinnen. Zu ihrem Leidwesen wünscht sich Robert beim Kerzenausblasen einfach nichts. Dabei haben sie nur den einen Wunsch für ihn: dass er endlich die Richtige findet.

Alle haben gute Ratschläge für ihn, wie man das am besten anstellt. Nur fallen die Ratschläge sehr unterschiedlich aus, je nachdem, mit welchem Beziehungsproblem seine Bekannten selbst gerade kämpfen. Für Robert beginnt eine turbulente Reise durch Höhen und Tiefen menschlicher Beziehungen. Er erlebt dabei diverse Aggressionsausbrüche, Streitereien und erinnert sich ungewollt an Erlebnisse aus der Jugend. Das Geburtstagskind lässt sich die Vor- und Nachteile der Ehe durch den Kopf gehen und trifft am Ende eine Entscheidung für sich.

Werner Bauer inszeniert die Musical-Komödie und arbeitet damit zum zweiten Mal am TfN. Für „Erwin Kannes – Trost der Frauen (Letterland)“, das in der Spielzeit 2017/18 Premiere feierte, bekam er den Deutschen Musical Theater Preis. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Andreas Unsicker, für die Ausstattung zeichnet Esther Bätschmann verantwortlich und Choreografin Annika Dickel bringt das Ensemble zum Tanzen.

Karten für „Company“, die Aufführung beginnt am 19. Februar um 20 Uhr im Theatersaal an der Rathenaustraße 14, kosten zwischen 11 und 28 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr. Es gibt die Tickets in der HAZ/NP-Geschäftsstelle Langenhagen im CCL, Marktplatz 5, sowie im TfN-Servicecenter an der Theaterstraße 6 in Hildesheim, unter Telefon (05121) 16931693 und auf www.tfn-online.de.

Lesen Sie auch

Von Sven Warnecke

Jetzt geht das Sammeln los: Die Langenhagener Feuerwehrleute haben jetzt eigene Fotos für ein Heft. Bei Edeka Cramer können die Kunden für ein Stickeralbum Bilder sammeln. Bei einem Einkauf ab 10 Euro gibt es eine Tüte gratis dazu.

17.02.2020

Eine Ratssitzung live im Internet? Langenhagen diskutiert darüber, Braunschweig und Wolfsburg sind schon weiter. Der virtuelle Blick in die dortigen Ratssäle offenbart viel Technik – und dass diese vielleicht nicht alle Langenhagener Träume verwirklichen kann.

14.02.2020

Wurde ein Automat der Postbank am Marktplatz in Langenhagen manipuliert? Mehrere Kunden sorgen sich nach dieser Nachricht in den sozialen Netzwerken um ihre Daten. Die Polizei hält sich bislang bedeckt.

14.02.2020