Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 17-Jähriger fährt ohne Führerschein Auto – Vater sitzt daneben
Region Langenhagen Nachrichten 17-Jähriger fährt ohne Führerschein Auto – Vater sitzt daneben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 09.09.2019
Der 17-Jährige war mit einem Opel Corsa auf dem Parkplatz der Rennbahn unterwegs. Quelle: dpa/Symbolbild
Langenhagen

Weil er seinen 17-jährigen Sohn, der noch keinen Führerschein hat, ans Steuer gelassen hat, ermittelt die Polizei gegen einen Vater. Auch auf den Jugendlichen wartet ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die Beamten erwischten die beiden am Sonntag um 16.40 Uhr auf dem Parkplatz der Pferderennbahn an der Theodor-Heuss-Straße.

Dort fuhr der junge Mann nach Auskunft von Langenhagens Polizeisprecher Patrick Götze einen Opel Corsa und machte Übungen – in Begleitung seines Vaters. Polizisten hielten den Wagen an und kontrollierten die Insassen. Da sich beide mit dem Auto im öffentlichen Verkehrsraum aufhielten, war ein Führerschein notwendig, erklärt Götze das Fehlverhalten. Doch der 17-Jährige konnte diesen den Beamten nicht vorweisen.

Weil der Vater von dem Umstand wusste, leitete die Polizei gegen beide ein Verfahren ein.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Gödde-Polley

Jugendarbeit wird im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen großgeschrieben. Nun sind gleich zwei neue Diakone begrüßt worden. Sie vertreten während ihres Anerkennungsjahres Kirchenkreisjugendwartin Anna Basedau, die in den Mutterschutz geht.

09.09.2019

Das Thema Inklusion scheint die Langenhagener zu interessierten: Zur Auftaktveranstaltung für einen Bürgerbeteiligungsprozess für einen Aktionsplan Inklusion kamen 150 Menschen in die Aula des Langenhagener Schulzentrums. Jetzt geht die Arbeit in sechs Gruppen weiter.

08.09.2019

Drei Männer haben am Sonnabend das Portemonnaie eines Jugendlichen in Langenhagen gestohlen. Zuvor bedrohten die Unbekannten ihr Opfer mit einem Messer. Die Täter flüchteten.

08.09.2019