Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten TfN bringt Lionni-Buch „Das kleine Blau und das kleine Gelb“ auf die Bühne
Region Laatzen Nachrichten TfN bringt Lionni-Buch „Das kleine Blau und das kleine Gelb“ auf die Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 09.10.2019
Julia Solórzano und Sebastian Schlemminger führen im Oktober das Kinderstück „Das kleine Blau und das Kleine Gelb“ für ganz junge Theaterbesucher auf.
Hildesheim

Mit der Aufführung „Das kleine Gelb und das kleine Blau“ bringt das Theater für Niedersachsen (TfN) im Oktober eine Inszenierung für die ganz jungen Theaterbesucher auf die Bühne. Das Stück, das nach Vorlage des Bilderbuchs von Leo Lionni (1919 bis 1999) in Koproduktion mit dem freien Hildesheimer Kinder- und Jugendtheater Karo Acht entstanden ist, richtet sich an Kinder im Alter ab zwei Jahren. Die Geschichte handelt vom Gleich- und Anderssein, von Freundschaft sowie vom Verlieren, Suchen und Wiederfinden.

Das Theater Karo Acht bringt den Kindern diese Themen anhand von Farbenspielen näher. Dafür setzen die Schauspieler Julia Solórzano und Sebastian Schlemminger auf der Bühne allerlei seltsame Dinge ein. Die Geschichte zieht das Theater Karo Acht anhand von Farben auf: Das kleine Blau wohnt mit all seinen blauen Dingen in einem blauen Haus. Gegenüber wohnt sein allerbester Freund, das kleine Gelb. Bei ihm ist alles gelb – der Rasenmäher, der Gartenschlauch, der Regenmantel und der Mais in der Dose. Das kleine Blau und das kleine Gelb lieben es zum Beispiel, miteinander Fangen, Verwandeln und Verstecken zu spielen.

Wie passt ein Grün in die Welt?

Eines Tages geht die Mutter des kleinen Blau einkaufen. Das kleine Blau soll zuhause bleiben. Wie es bei Freunden aber so ist, läuft es los, um das kleine Gelb zu holen. Doch das Nachbarhaus ist leer und das kleine Gelb verschwunden. Auf der Suche läuft das kleine Blau durch die ganze Stadt – bis es das kleine Gelb endlich wiederfindet. Die beiden lachen und umarmen sich. Dabei entsteht ein kleines Grün. Schön, so ein Grün! Doch dann erkennen ihre Eltern es nicht mehr. Und wie passt so ein Grün in die gelbe und blaue Welt?

Julia Solórzano und Sebastian Schlemminger führen im Oktober das Kinderstück „Das kleine Blau und das Kleine Gelb“ für ganz junge Theaterbesucher auf. Quelle: Andreas Hartmann

Kinderstück dauert 50 Minuten

Das TfN nimmt das etwa 50-minütige Kinderstück von Leo Lionni, der auch Autor des berühmten Kinderbuches „Frederik“ ist, im Oktober wieder in sein Programm auf. Am Donnerstag und Freitag, 10. und 11. Oktober, ist „Das kleine Blau und das kleine Gelb“ um 11 Uhr auf der Probebühne 2 im Stadttheater Hildesheim zu sehen. Bei den beiden Aufführungen am Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. Oktober, stehen Julia Solórzano und Sebastian Schlemminger ab 15 Uhr auf der Bühne.

Karten im Vorverkauf

Für Kinder, Schüler und Studierende kosten die Karten 6 Euro, Erwachsene zahlen 7 Euro Eintritt. Die Tickets sind erhältlich bei der HAZ/NP-Geschäftsstelle an der Albert-Schweitzer-Straße 1 in Laatzen-Mitte, beim TfN-Servicecenter an der Theaterstraße 6 in Hildesheim, unter Telefon (0 51 21) 16 93 16 93 sowie im Internet auf tfn-online.de.

Von Daniel Junker

Für die ganz jungen Theaterbesucher bringt das Theater für Niedersachsen (TfN) in Kooperation mit dem Theater Karo Acht im Oktober das Stück „Das kleine Blau und das Kleine Gelb“ auf die Bühne. Die Inszenierung handelt von Freundschaft sowie vom Verlieren, Suchen und Wiederfinden.

08.10.2019

Am Laatzener Marktplatz können Schachspieler ab Ende Oktober auf einem etwa vier mal vier Meter großen Außenfeld ihrem Hobby frönen – und das fast rund um die Uhr. Die Figuren gibt es kostenlos am Stadthaus. Sie werden in einem mit Zahlenschloss gesicherten Käfig aufbewahrt.

07.10.2019

Fast 40 Feuerwehrleute sind am Sonntagabend nach Laatzen-Rethen geeilt, weil im vierten Stock eines Mehfamilienhauses ein Rauchmelder piepte. Die Helfer brachen die Tür auf und machten eine überraschende Entdeckung: Der Bewohner schlief auf dem Sofa – während seine Pizza im Ofen verkohlte.

07.10.2019