Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadtbahnunfall in Laatzen: 46-Jährige außer Lebensgefahr
Region Laatzen Nachrichten Stadtbahnunfall in Laatzen: 46-Jährige außer Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 27.06.2018
Die Polizei bittet zur Aufklärung des Stadtbahnunfalls am Dienstag um Zeugenhinweise. Quelle: Dorndorf
Anzeige
Alt-Laatzen

Die 46-jährige Laatzenerin, die am Dienstagvormittag von einer Stadtbahn angefahren wurde, ist inzwischen außer Lebensgefahr. Dies teilt die Polizei auf Anfrage mit. Die Frau war bei der Kollision schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden.

Unterdessen ist die Polizei weiter damit beschäftigt, den genauen Hergang des Unfalls zu rekonstruieren. Dabei hoffen die Ermittler auf Zeugenaussagen. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich unter Telefon (0511) 109 1888 beim Verkehrsunfalldienst zu melden.

Anzeige

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die Frau am Dienstag gegen 11.15 Uhr die Hildesheimer Straße auf Höhe des Restaurants Mel’s Diner zu Fuß überquert. Es wird vermutet, dass sie daraufhin auch die Stadtbahngleise überqueren wollte. Dabei übersah sie offenbar die aus ihrer Sicht von links kommende, in Richtung Hannover fahrende Stadtbahn. Die Frau wurde zwischen der Stadtbahn und dem Gelände der Hochbahnsteig-Rampe eingeklemmt, bald aber von der nach kurzer Zeit eingetroffenen Feuerwehr befreit.

Von Johannes Dorndorf