Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Thomas Düwer zeigt Werke beim Kunstkreis
Region Laatzen Nachrichten Thomas Düwer zeigt Werke beim Kunstkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.08.2018
Thomas Düwers Bilder zeichnen sich durch ein hohe Detailgenauigkeit aus - das gilt auch für sein Werk "Irgendwo in Havanna". Quelle: Kunstkreis Laatzen
Anzeige
Rethen

Der Pinselstrich ist nur bei näherer Betrachtung erkennbar. Tritt man nur wenige Schritte zurück, erscheint es, als handle es sich bei den Gemälden von Thomas Düwer um Fotografien. Düwers Alltagsmotive sind mit einer verblüffenden Präzision gemalt. Betrachten kann man rund 20 seiner Werke im September beim Kunstkreis Laatzen.

Düwer, Jahrgang 1959, sagt über sich, dass es die Präzision des Sehens ist, die seine Kunst ausmacht. Eine Präzision, die es dem Hannoveraner nach eigenen Worten ermöglicht, die Detailgenauigkeit seiner Bilder immer weiter zu steigern, wie dies etwa in seinem Bild „Cola Zero mit Zucker" ersichtlich wird.

Anzeige

Eine Entwicklung zu mehr Lebendigkeit lässt sich demgegenüber in den jüngeren Arbeiten Düwers erkennen. Eine Hinwendung zum Impressionismus, dessen große Vertreter – Monet, Pissarro, Monet und van Gogh – der Künstler als Vorbilder benennt.

Das Motto, unter dem Thomas Düwer seine Arbeiten beim Kunstkreis Laatzen, Hildesheimer Straße 368, präsentiert lautet „Echt? Stark!". Betrachtet werden können seine Bilder dort vom 2. September bis zum 2. Oktober – dienstags von 13 bis 15 Uhr, mittwochs von 10.30 bis 15 Uhr und sonnabends von 14 bis 17 Uhr. Die Vernissage am Sonntag, 2. September, beginnt um 12 Uhr. Einführende Worte spricht die Vorsitzende des Kunstkreises Laatzen, Monika Gorbuschin.

Von Ralf Schunk