Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Oberleitungsschaden: Stadtbahnverkehr ruht
Region Laatzen Nachrichten Oberleitungsschaden: Stadtbahnverkehr ruht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 25.10.2018
Kein Strom mehr: Wegen eines Oberleitungsschadens am Abzweig der Linien 1 und 2 an der Hildesheimer Straße ruhte am Mittwochabend der Stadtbahnverkehr in weiten Grasdorf und Laatzen-Mitte.
Kein Strom mehr: Wegen eines Oberleitungsschadens am Abzweig der Linien 1 und 2 an der Hildesheimer Straße ruhte am Mittwochabend der Stadtbahnverkehr in weiten Grasdorf und Laatzen-Mitte. Quelle: Astrid Köhler
Anzeige
Grasdorf/Laatzen-Mitte

Verlassene und dunkle Stadtbahnen an den Haltestellen Aqualaatzium und Laatzen-Zentrum und dafür Dutzende Menschen an den Bushaltestellen: Nach einem Oberleitungsschaden am Abzweig der Hildesheimer Straße und Erich-Panitz-Straße ist am Mittwochabend der Stadtbahnverkehr der Linien 1 und 2 in Laatzen-Mitte und Grasdorf zeitweise zum Erliegen gekommen.

Gegen 17.40 Uhr informierte die Üstra über die Störung. In der Folge pendelten die Stadtbahnen der beiden Linien von Norden nur noch bis zur Eichstraße und von Süden bis zum Endpunkt Laatzen sowie bis Rethen/Steinfeld. Die dazwischenliegenden Haltestellen konnten nicht mehr bedient werden. Ein Schienenersatzverkehr wurde entlang der Strecke der Linie 1 eingerichtet. Hunderte Fahrgäste mussten auf mitunter überfüllte Busse ausweichen.

Etwa 1,5 Stunden nach der Störung war der Schaden behoben und die Stadtbahnen konnten wieder fahren.

Von Astrid Köhler