Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Einwohnerzahl in Laatzen stagniert neuerdings
Region Laatzen Nachrichten Einwohnerzahl in Laatzen stagniert neuerdings
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 01.02.2019
Die Einwohnerzahl in Laatzen ist derzeit bei knapp über 43.000 Menschen festgefroren.
Die Einwohnerzahl in Laatzen ist derzeit bei knapp über 43.000 Menschen festgefroren. Quelle: Lippelt
Anzeige
Laatzen

Der Bevölkerungswachstum in Laatzen ist im vergangenen Jahren erstmals seit vielen Jahren zum Erliegen gekommen. Nach einer statistischen Auswertung der Regionsverwaltung sank die Einwohnerzahl im Jahr 2018 sogar leicht um 17 auf 43.147 Menschen im Erstwohnsitz in der Stadt – gegen den Trend in der Region.

Zuletzt sah es noch so aus, als ob der Boom in Laatzen kaum zu stoppen ist. In den zurückliegenden vier Jahren stieg die Einwohnerzahl deutlich mit Zuwächsen zwischen 234 und 1117 Neubürgern. Zeitweise war Laatzen die wachstumsstärkste Stadt in der gesamten Region Hannover mit ihren 21 Kommunen.

2018 folgte nun überraschend die Stagnation – wobei die Zahlen nicht eindeutig sind: Während die Region einen Einwohnerschwund ausmacht, stieg die Zahl der Bewohner laut Einwohnermeldebehörde bei der Stadt Laatzen leicht um 33 auf 43.092 Einwohner – Stichtag jeweils am 31. Dezember. Warum die Zahlen von Stadt und Region auseinanderdriften, ist unklar.

Sorgen darüber, dass Laatzen dauerhaft schrumpft, muss man sich indes nicht machen – dagegen spricht allein schon die Zahl der Baukräne, die derzeit über der Stadt zu sehen sind. „Wir wissen, dass wir mit den neuen Bauprojekten, die in naher Zukunft in Realisierung sind, auf einem guten Weg sind“, sagt denn auch Stadtsprecher Matthias Brinkmann. Bürgermeister Jürgen Köhne hatte in seiner jüngsten Haushaltsrede von 700 Wohneinheiten gesprochen, die laut einer überschlägigen Aufstellung der Verwaltung in Bau oder konkret geplant seien.

Von Johannes Dorndorf