Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Laatzen feiert das Laternenfest im Park der Sinne
Region Laatzen Nachrichten Laatzen feiert das Laternenfest im Park der Sinne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 21.10.2019
Auch in diesem Jahr ist ein Laternenumzug im Park der Sinne geplant. Quelle: Daniel Junker
Laatzen-Mitte

Der Förderverein Park der Sinne lädt alle Laatzener und andere Interessierte für Freitag, 25. Oktober, zum großen Laternenfest ein. Der Verein verbindet die Feier mit dem Ende der diesjährigen Veranstaltungssaison im Park der Sinne.

Die Teilnehmer treffen sich dafür um 17.30 Uhr vor dem Gartenhaus am Haupteingang des Parks. Von dort geht es in einer großen Runde über die Wege der Grünanlage, kündigt der Fördervereinsvorsitzende Klaus Gervais an. Am Ende kommen die Teilnehmer gemeinsam in der Mitte des Parks zusammen – so wie erstmals im vergangenen Jahr. „Wenn die Spitze des Umzugs die Infostation erreicht hatte, waren früher noch einige fast auf der anderen Seite des Parks“, sagt Gervais. Deshalb ende der Umzug auch diesmal im Zentrum.

Glühwein und Kinderpunsch im Anschluss

Wer noch etwas länger bleiben möchte, kann im Anschluss an den Laternenumzug noch zum Gartenhaus kommen, wo der Förderverein Glühwein für die Erwachsenen sowie Kinderpunsch und Kakao für die Mädchen und Jungen ausschenkt. Begleitet wird der Umzug wieder von Fackelträgern. Für Musik sorgt der Musikverein Rethen unter Leitung von Erich Golnik.

Das Treffen beginnt um 17.30 Uhr, der Umzug soll etwa um 18 Uhr bei Einbruch der Dunkelheit starten. Die Teilnahme ist kostenlos. Bei schlechtem Wetter versammeln sich die Teilnehmer unter dem Dach der Infostation am Gartenhaus.

Von Johannes Dorndorf

Es ist aus und vorbei: Mit der Aufführung des Stücks „Schau nicht unters Rosenbeet“ verabschiedet sich die Doppeldorfbühne endgültig von ihrem Publikum. Am Wochenende erlebten die Zuschauer noch einmal sechs mitreißende Vorstellungen im Oesselser Dorfgemeinschaftshaus.

20.10.2019

Wie grün darf es auf Laatzens Dächern sein? An der Frage scheiden sich die Geister in der Laatzener Ratspolitik. Auslöser sind die Pläne für den Erweiterungsbau der Albert-Einstein-Schule, die ein begrüntes Flachdach vorsehen. Die CDU warnt vor höheren Unterhaltungskosten.

21.10.2019

Laatzens Bürgermeister Jürgen Köhne wird heute Abend im Rat den Etatentwurf für das kommende Jahr einbringen. Verbunden wird dies mit einem Überblick über die wichtigsten Projekte, die in den nächsten Jahren anstehen.

21.10.2019