Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wer will beim Sommerfest am Stadthaus auftreten?
Region Laatzen Nachrichten Wer will beim Sommerfest am Stadthaus auftreten?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:21 09.07.2019
Beim Sommerfest 2017 trat unter anderem die Hildesheimer Band Mighty Bang of Wameru vor dem Stadthaus auf. Quelle: Torsten Lippelt
Laatzen-Mitte

Das Stadtteilbüro in Laatzen-Mitte plant auch in diesem Jahr wieder ein Sommerfest. Für die Veranstaltung am Sonnabend, 7. September, werden noch Bands, Tanzgruppen und andere Interpreten gesucht, die beim Bühnenprogramm mitmachen wollen. „Singen, tanzen, Musik, Artistik, Comedy – es ist alles möglich“, sagt Stadtteilmanagerin Lena Lokschin.

Das Fest wird wie im vergangenen Jahr vor dem Stadthaus am Marktplatz gefeiert. Zum weiteren Programm zählen unter anderem verschiedene Angebote für Kinder – darunter Bastelaktionen –, eine Fahrradcodierung der Polizei und mehrere Essensstände von Eis bis zu Gegrilltem. Das genaue Programm wird noch bekannt gegeben. Die Feier dauert von 15 bis 18 Uhr.

Wer auf der Bühne stehen will, kann sich an das Stadtteilbüro des Programms Laatzen-Mitte wird top wenden – entweder persönlich oder unter Telefon (0511) 2202441 oder 2202442. Das Büro am Marktplatz 7 ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr besetzt. Per E-Mail sind die beiden Mitarbeiterinnen Maren Quell und Lena Lokschin unter stadtteilbuero@laatzen.de zu erreichen.

Und so lief’s beim Sommerfest 2018:

Quartier feiert Sommerfest auf Marktplatz

Von Johannes Dorndorf

Beste Stimmung herrscht seit Sonnabend auf dem Gelände des VfL Grasdorf am Peterskamp: 50 Jungen und Mädchen genießen dort die Tage im Zeltlager. In den nächsten Tagen stehen zahlreiche Aktionen auf dem Plan.

08.07.2019

Einen toten Storch hat der Grasdorfer Dieter Musmann am Sonntagmorgen in der Leinemasch entdeckt. Wurde ein Laatzener Storch getötet? Der regionale Storchenbeauftragte gibt Entwarnung – und hat auch Vermutungen zur Todesursache.

08.07.2019

Das geplante Seniorenwohnprojekt auf dem Stümpelhof in Ingeln-Oesselse hat einen wichtigen Schritt genommen: Handwerker, Investor und der spätere Betreiber DRK haben am Freitagnachmittag Richtfest gefeiert. Bis April 2020 soll alles fertig werden.

08.07.2019