Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Rund 1200 Gäste besuchen das Kaleidoskop
Region Laatzen Nachrichten Rund 1200 Gäste besuchen das Kaleidoskop
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:01 24.03.2019
Zahlreiche Gäste besuchen das Kaleidoskop im Erich Kästner Gymnasium. Quelle: Tobias Lehmann
Anzeige
Laatzen-Mitte

 „Dieses Wochenende hat einfach alles gepasst“, sagte die Organisatorin des Frühjahrskaleidoskops im Erich Kästner Gymnasium, Monika Gorbuschin, am Sonntagnachmittag. Zwei Tage lang haben dort 77 Kunstschaffende ihre Werke präsentiert. Gleich zu Beginn am Sonnabend war der Andrang der Besucher sehr groß. Bereits nach knapp zwei Stunden verzeichnete Gorbuschin rund 250 Besucher. Am Ende des zweiten Tages waren es insgesamt 1200. „Das entspricht der üblichen Besucherzahl des Kaleidoskops im Frühjahr. Bei der Veranstaltung im Herbst sind es immer etwas mehr“, sagte Gorbuschin.

Sie freue sich auch darüber, dass Aussteller wie Zuschauer ein zufriedenes Feedback gaben. „Das ist ein großes Lob für alle, die an der Organisation beteiligt waren“, sagte Gorbuschin. Auch das Café sei sehr gut besucht gewesen. „Die Kuchen haben offenbar geschmeckt. Sie wurden fast komplett aufgegessen“, sagte Gorbuschin.

Anzeige
Eine Künstlerin aus Paderborn zeigt an ihrem Stand beeindruckende Sandbilder. Quelle: Tobias Lehmann

Unter den Ausstellern waren wie jedes Mal einige Künstler, die bereits mehrfach beim Kaleidoskop dabei waren, aber auch neue Gesichter. Erstmals dabei war unter anderem Renate Schmidt aus Paderborn, die Sandbilder zeigte. „Die Kunstwerke entstehen aus drei Zutaten: Destiliertes Wasser, Quarzsand und Luft“, erläuterte Schmidt. Die Interpretation liege in den Augen der Betrachter. „Jeder kann sich sein eigenes Bild davon machen“, sagte sie. Zu sehen waren weiterhin zahlreiche Dekorationen für zu Hause oder den Garten im Frühling, Kuscheltiere, Schmuck und Bilder. Einige Aussteller ließen sich vor Ort sogar bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Von Tobias Lehmann