Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Hilfe für Michelle: Weitere Typisierungsaktion geplant
Region Laatzen Nachrichten Hilfe für Michelle: Weitere Typisierungsaktion geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 21.08.2019
Die Rethenerin Michelle Hohbein ist erneut an Leukämie erkrankt. Quelle: privat
Anzeige
Rethen

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) bietet am Donnerstag, 22. August, ebenfalls eine Typisierungsaktion für die an Leukämie erkrankte Rethenerin Michelle Hohbein an. Beteiligen können sich neben den Mitarbeitern auch alle anderen Interessierten.

Für die Deutsche Rentenversicherung ist die Organisation dieses Termins eine Selbstverständlichkeit: Schließlich seien die Mitarbeiter von Michelle Hohbeins erneuter Erkrankung direkt betroffen, sagt DRV-Sprecher Wolf-Dieter Burde. „Susanne Hohbein arbeitet bei uns, Michelle ist also die Tochter einer Kollegin.“ Schon bei Michelles erster Erkrankung im Jahr 2014 hatte die DRV eine Typisierungsaktion im eigenen Hause gestartet. „Damals hatten sich fast alle Mitarbeiter daran beteiligt. Deshalb ist es umso erschreckender, dass es jetzt noch einmal losgeht.“

Anzeige

Lesen Sie mehr:
Michelle kämpft erneut gegen Blutkrebs

Wer bereits typisiert ist, braucht das nicht wiederholen

Für den Termin am Donnerstag kommen Mitarbeiter des Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellspender-Registers (NKR) von 10 bis 14 Uhr nach Laatzen. „Wenn dann immer noch Leute eintrudeln, machen wir auch noch weiter“, sagt Burde. Auch wer nicht dort arbeitet, sei willkommen. „Die meisten unserer Mitarbeiter haben sich schon 2014 typisieren lassen.“ Da eine zweite Registrierung in der zentralen Knochenmarkspender-Datenbank nicht notwendig und auch nicht sinnvoll sei, würden sich lediglich die neuen Angestellten typisieren lassen. “

Die Teilnahme ist kostenfrei. „Es ist ja schon eine Spende, sich im Register eintragen zu lassen“, macht Burde deutlich. „Dies signalisiert die Bereitschaft, anderen Menschen mit einer Knochenmarkspende helfen zu wollen.“

Die Typisierungsaktion bietet die Rentenversicherung im Foyer des Hauptgebäudes an der Langen Weihe 6 in Laatzen-Mitte an. In der Zeit von 10 bis 14 Uhr wird dort auch Kuchen verkauft, der von den Mitarbeitern selbst gebacken wird. „Mit den Einnahmen wollen wir die Typisierung mitfinanzieren“, sagt Burde. Bereits am Sonnabend, 17. August, läuft von 12 bis 17 Uhr eine weitere Typisierung bei der Rethener Feuerwehr, Braunschweiger Straße 4.

Von Daniel Junker