Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Rauchentwicklung: Mehrfamilienhaus wird evakuiert
Region Laatzen Nachrichten Rauchentwicklung: Mehrfamilienhaus wird evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.05.2019
Wegen einer Rauchentwicklung im dritten Obergeschoss ist am Mittwoch ein Mehrfamilienhauses an der Alten Rathausstraße/Ostlandweg evakuiert worden. Ein 57-jähriger Bewohner kam mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik. Quelle: Gerald Senft
Alt-Laatzen

Wegen starker Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus ist am Mittwochabend gegen 18.45 Uhr die Ortsfeuerwehr Laatzen an die Alte Rathausstraße/Ecke Ostlandweg alarmiert worden. Als die 20 Helfer eintrafen hatten etliche Bewohner des 12-Familien-Hauses bereits ihre Wohnungen verlassen. Sie wurden von der Polizei in Sicherheit gebracht.

Aus einer Wohnung im dritten Obergeschoss drangen leichte Rauchschwaden und ein Rauchwarnmelder piepte sehr laut. Da der Bewohner trotz massiven Klopfens nicht öffnete, wurde seine Wohnungstür gewaltsam geöffnet und ein mobiler Rauchverschluß gesetzt, um ein weiteres Ausbreiten des Qualms zu verhindern . Ein Trupp unter Atemschutz fand den 57-jährigen Bewohner schließlich schlafend auf dem Sofa. Der Mann wurde geweckt und umgehend durch das Treppenhaus nach unten geführt., berichtet Feuerwehrsprecher Gerald Senft. Mit dem Rettungswagen kam der "nicht mehr ganz nüchterne Bewohner" mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Ein 57-jähriger Bewohner des Mehrfamilienhauses an der Alten Rathausstraße/Ostlandweg kam am Mittwochabend mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Der Angriffstrupp der Feuerwehr schaltete unterdessen in der Küche zwei eingeschaltete Herdplatten aus. Der Topf mit angebranntem Essen wurde in der Küche abgelöscht und die Wohnung gut gelüftet.

Wie lange der Mann in dem Rauch gelegen hatte, war am Abend nicht zu klären. Die auf der nahen Rasenfläche ausharrenden Bewohner – etwa 20 Menschen hatten sich dort versammelt – konnten gegen 19.15 Uhr wieder in die Wohnungen zurückkehren.

Neben den vier Fahrzeugen und 20 Helfern der Ortsfeuerwehr Laatzen waren noch die Polizei und die Besatzung eines Rettungswagens vor Ort.

Von Astrid Köhler

Die Ideen für Fahrbahnverengungen auf der Erich-Panitz-Straße stehen vor dem Aus: Der Ortsrat Laatzen hat die Vorschläge sowohl für den Bereich vor dem Leine-Center als auch für den Abschnitt auf Höhe der AES eine Absage erteilt.

19.05.2019

Was wird nach dem für Sommer geplanten Auszug der Leine VHS aus den größtenteils von ihr genutzten Räumen im Alten Rathaus in Laatzen? Die Stadt macht sich Gedanken über die mögliche Nachnutzung. Das ebenfalls dort untergebrachte Standesamt hätte in jedem Fall Bedarf und Interesse an mehr Platz.

15.05.2019

Graffiti gegen Vandalismus: Bei einem gemeinsamen Kunstprojekt gestalten Schüler der Laatzener Erich-Kästner-Oberschule und des Gymnasiums in dieser Woche die Klassenraummodule auf dem Schulgelände.

15.05.2019