Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kirchengemeinden veranstalten Basare
Region Laatzen Nachrichten Kirchengemeinden veranstalten Basare
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 03.12.2018
Die Hobbygruppe von Immanuel – das Bild zeigt ein Treffen von 2015 – hat auch für den diesjährigen Adventsbasar wieder Dekorationsartikel, Taschen, Decken und Kränze hergestellt. Der Erlös soll wie auch der vom Basar der katholischen Gemeinde St. Oliver am Wochenende 1. und 2. Dezember soll gespendet werden. Quelle: Astrid Köhler (Archiv)
Anzeige
Laatzen-Mitte/Alt-Laatzen

Sägen, binden, kleben, stricken, nähen, kochen und mehr: In der katholischen Kirchengemeinde St. Oliver wie auch bei der evangelischen Immanuelgemeinde haben Freiwillige in den vergangenen Wochen zahlreiche Dekorationsartikel und Geschenke für die Weihnachtszeit hergestellt. Bei den Basaren an diesem Wochenende, 1. und 2. Dezember, werden die Schmuckstücke nun für gute Zwecke verkauft.

Allein in Alt-Laatzen kamen 15 Frauen zu den Treffen am Donnerstag, um an Holz- und Zapffiguren, Patchworkdecken, Taschen, Weihnachtsschmuck und Kränzen zu arbeiteten. „Die meisten unserer Kränze haben keine Tannennadeln, sondern sind mit Zapfen individuell gestaltet“, erzählt die 81-jährige Inge Hein, die die Basargruppe vor mehr als fünf Jahrzehnten gegründet hat. Die aus Zapfen gefertigten Kränze hätten den Vorteil, dass sie auch nach der Weihnachtszeit noch als Tisch- oder Türschmuck verwendet werden könnten, so Hein.

Anzeige

Erlöse für den guten Zweck gespendet

Der Basar in der Immanuelgemeinde beginnt am Sonntag, 2. Dezember, nach dem 11-Uhr-Gottesdienst in der Kirche an der Eichstraße 28. Auch wird dort ein Imbiss angeboten. Der Basarerlös wird wie seit vielen Jahren üblich für das kirchliche Sozialprojekt Casa Behlé der deutschen Gemeinde im südamerikanischen Lima gespendet.

Auch der Verkaufserlös beim zweitägigen Basar von St. Oliver in Laatzen-Mitte wird gespendet – für drei Projekte: die Laatzener Tafel, die Gemeindeseelsorge sowie die brasilianische Partnergemeinde Bacabel. Der Adventsbasar an der Pestalozzistraße beginnt am Sonnabend, 1. Dezember, um 14.30 Uhr und endet gegen 17.30 Uhr. Tags drauf haben Besucher von 10 bis 10.45 Uhr sowie im Anschluss an den Gottesdienst von 12 bis 13 Uhr Gelegenheit zum Stöbern.

Von Astrid Köhler