Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Hörfest im Park der Sinne mit Gießkannen- und Schlauchmusik
Region Laatzen Nachrichten Hörfest im Park der Sinne mit Gießkannen- und Schlauchmusik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:10 24.06.2019
Laden zum Hörfest in den Park der Sinne ein: Julia Bolzek (von links), Nehir Keskin (mit Geige), Sonja Beuning, Ernesto Nebot, Bilge Tutkunkardes und Nils Meyer. Quelle: Thomas Böger
Laatzen-Mitte

Seit zehn Jahren kümmert sich die Region Hannover im Rahmen des Programms Gartenregion um Gärten und Parks in und um Hannover. Sie legt neue Grünflächen an und sorgt für Erhalt und Instandsetzung der vorhandenen. Und mit rund 30 kulturellen Veranstaltungen pro Jahr macht sie auf die vielfältigen Grünanlagen in der Region aufmerksam, lockt die Menschen an unterschiedliche Orte. Das kleine Jubiläum wird jetzt mit einem großen Hörfest gefeiert: Unter der Überschrift „Gartenklänge“ lädt das Team gemeinsam mit der Hörregion und der Stadt Laatzen für Sonntag, 30. Juni, in den Park der Sinne ein.

An 17 Stationen erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm, an dem man sich zum Teil auch aktiv beteiligen kann. Das gilt zum Beispiel für ein offenes Singen, aber auch für die Uraufführung einer „GePARKte Klänge“ genannten Sinfonie mit Garteninstrumenten wie Gießkanne oder Wasserschlauch. Darüber hinaus sind sprechende Bäume und ein Felsorakel zu bewundern. Mehrere Liedermacher treten ebenso auf wie ein Vogelstimmenimitator. „Und es wird viel piepen“, verspricht Julia Bolzek von der Firma Polymorphing, die das Konzept des Festes mit entwickelt hat. Auch für Kinder gibt es neben Märchenlesungen zahlreiche Angebote. Medizinische Aspekte des Hörens sind ebenfalls Thema des Festes: Die HNO-Klinik des Nordstadt-Klinikums ist genauso mit dabei wie das Hörzentrum der Medizinischen Hochschule; und im Hörmobil der Initiative „Ich will hören“ kann man sein Gehör testen.

Das Hörfest sei die sechste von zehn Veranstaltungen zum zehnjährigen Bestehen der Gartenregion, erläutert Bilge Tutkunkardes, Leiterin des Teams Regionale Naherholung. Es werde zum Experimentieren ebenso Gelegenheit geben wie zum Entspannen. Außerdem wolle man „Lust auf gutes Hören machen, aber auch darüber informieren, wie man seine Ohren schützen kann“, sagt Nils Meyer von der Hörregion. Laatzens stellvertretender Bürgermeister Ernesto Nebot hofft darauf, dass durch das Hörfest noch mehr Menschen aus anderen Städten den Park der Sinne kennenlernen, der – wie das Magazin „Stern“ vor einiger Zeit urteilte – zu den 50 schönsten Orten Deutschlands zähle.

Das HörfestGartenklänge“ findet am Sonntag, 30. Juni, von 11 bis 18 Uhr im Park der Sinne in Laatzen-Mitte statt. Der Eintritt ist frei.

Von Thomas Böger

Zu gleich drei Feueralarmen ist die Laatzener Feuerwehr am Sonnabend und Sonntag gerufen worden. Unter anderem gab es einen Einsatz in der Marktstraße, wo Rauch aus dem fünften Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses drang. Auch brannte ein Wertstoffcontainer.

23.06.2019

Etliche Gäste haben am Wochenende das Winzerfest im Alt-Laatzener Rathauspark besucht. Unter den Gästen war auch Weinkönigin Laura Gerhardt, die die tolle Atmosphäre der dreitägigen Veranstaltung lobte.

23.06.2019

Das gab’s wohl noch nie: Die Rethener Rübennasen haben am Sonnabend vier Konzerte an vier Standorten im Ort gegeben. Mit ihren eingängigen Rocksongs und vielen Texten über Rethen überzeugten Holger Schreiber und Jörg Janicki ihre zahlreichen Zuhörer.

26.06.2019