Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Grundschule feiert ihr elftes Wasserfest
Region Laatzen Nachrichten Grundschule feiert ihr elftes Wasserfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 21.04.2018
Bei den spielerischen Aktivitäten und Wettbewerben des Wasserfestes der Grundschule Grasdorf haben die 140 Kinder und ihre 30 Betreuer im AquaLaatzium viel Spaß in den Becken. Quelle: Torsten Lippelt
Grasdorf

 Rund 140 Kinder aller vier Jahrgänge der Grundschule Grasdorf haben am Mittwochvormittag dem Aqualaatzium eine quirlige und ampelfarbenbunte Optik gegeben. Mit ihren roten, gelben und grünen Badekappen nahmen sie am inzwischen elften Wasserfest ihrer Grundschule im Laatzener Hallenbad teil. 

„Die mit den roten Kappen sind unsere Nichtschwimmer, gelb bedeutet Seepferdchen-Abzeichen und Grün steht für Bronze, Silber oder Gold als Jugendschwimmabzeichen“, sagt Grundschulrektorin Claudia Weber. „Unser Anspruch ist es, dass nach der vierten Klasse möglichst alle unsere Schüler schwimmen können.“ Liege die Erfolgsquote sonst bei etwa 95 Prozent, werde sie dieses Jahr wohl niedriger ausfallen. „Wir sind darauf angewiesen, dass auch die Eltern mit ihren Kindern öfter mal schwimmen gehen. Im Lehrplan ist dafür nur ein Schulhalbjahr in der dritten Klasse vorgesehen“, sagt Weber

Das bereits zum elften Mal veranstaltete Wasserfest wurde einst von der damaligen Rektorin Heidrun Weymann ins Leben gerufen. Es sollte die 140 Kinder dazu motivieren, neben all dem Spiel und Spaß im Wasser auch den Ehrgeiz zu entwickeln, mit Eigeninitiative die Badekappenfarbe zu wechseln. Ziel ist zumindest das Seepferdchen. 

Wie in den Vorjahren organisiert von der Lehrerin Bianca Bartel, die auch selbst den Schulschwimmunterricht leitet, übten sich die 140 Jungen und Mädchen unter der Betreuung von 15 Lehrerinnen und eben so vielen Eltern des Schulfördervereins in zahlreichen spielerischen Wettkämpfen. Mal einzeln, mal in Teams mussten sie dabei Ringe auf dem Wasser transportieren und Mitschüler auf Schwimmmatten von der einen zur anderen Beckenseite bringen. Traditioneller Höhepunkt war das abschließende Staffelschwimmen der Schüler gegen die Eltern und Lehrer auf den 25-Meter-Bahnen des Hauptbeckens. Unter dem lauten Gejohle der von der Tribüne aus anfeuernden Grundschüler gewannen – wie schon in den vergangenen Jahren – die Schüler.

Von Torsten Lippelt

Den Gesellschaftervertrag für die in Laatzen angestrebte kommunalen Wohnungsbaugesellschaft hat der Ausschuss zwar noch nicht beschlossen, dafür aber die Jahresabschlüsse zweier Netzgesellschaften. 

21.04.2018

Straßensanierungen können für Anlieger teuer werden. Mit Ablöseverträgen erhalten Eigentümer schon früh Kostensicherheit. Die GFW will dies für Laatzen einführen – nur: Das Modell gibt es schon. 

21.04.2018

Etwa enen Monat nachdem der Fahrkartenautomat an der Stadtbahnhaltestelle Ginsterweg mit einem Feuerwerkskörper mutwillig zerstört worden ist, hat die Üstra einen neuen Automaten aufstellen lassen.  

21.04.2018