Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Diskussionsabend: Wie sicher fühlen sich die Laatzener?
Region Laatzen Nachrichten Diskussionsabend: Wie sicher fühlen sich die Laatzener?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 10.07.2019
Der Diskussionsabend im Stadthaus Laatzen (Bild) ist öffentlich und kostet keinen Eintritt. Quelle: Astrid Köhler (Archiv)
Laatzen-Mitte

Wie sicher fühlen sich Menschen in Laatzen? Wo sind besonders kritische Orte, und wie können diese sicherer gemacht werden? Über diese Fragen wollen die Junge Union und der CDU-Stadtverband am Donnerstag, 11. Juli, gemeinsam mit Bürgern diskutieren. Ebenfalls eingeladen sind Vertreter der Polizei und des Stadtteilbüros. Der Diskussionsabend zum Thema Sicherheit beginnt um 18 Uhr im Stadthaus, Marktplatz 3. Der Eintritt ist kostenlos. Alle Bürger sind dazu eingeladen. „Wir erhoffen uns eine rege Diskussion von allen Anwesenden“, sagt Michael Prill, Vorsitzender der Jungen Union.

Von Stephanie Zerm

In den Sommerferien ist Zeit und Muße für kreative Ideen. Kinder und Jugendliche, die sich am diesjährigen Jugendkunstpreis unter dem Motto „Begegnung“ beteiligen und bis zum 4. September ihre Beiträge einreichen, dürfen neben der Anerkennung auch auf Geldpreise hoffen.

10.07.2019

Nach einem Verkehrsunfall war die Bundesstraße 6 in Laatzen zwischen dem Messeschnellweg und der Kreuzung in Gleidingen am Dienstag für eineinhalb Stunden voll gesperrt. Unweit der B443-Überführung stießen ein Škoda Octavia und ein Sattelzug zusammen. Der Autofahrer kam leicht verletzt in eine Klinik.

10.07.2019

Jeder zweite Kunden bei der Kfz-Zulassung im Laatzener Bürgerbüro kommt nicht mehr aus der Stadt, sondern von außerorts. Um der Verlagerung Einhalt zu gebieten und die Wartezeit für Bürger zu reduzieren, bietet die Stadt ihren Service bis auf Weiteres nur noch für Laatzener an.

09.07.2019