Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Eine Bescherung mit Hindernissen
Region Laatzen Nachrichten Eine Bescherung mit Hindernissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 21.12.2018
Bescherung bei der Laatzener Tafel: Der Weihnachtsmann in Gestalt von Olu Arigbabu tanzt mit den Kindern und verteilt im Anschluss daran Geschenke,
Bescherung bei der Laatzener Tafel: Der Weihnachtsmann in Gestalt von Olu Arigbabu tanzt mit den Kindern und verteilt im Anschluss daran Geschenke, Quelle: Daniel Junker
Anzeige
Alt-Laatzen

Die vorweihnachtliche Verteilung von Präsenten an Kinder aus bedürftigen Familien bei der Laatzener Tafel startete in diesem Jahr mit einigen Hindernissen: Über Nacht waren der rote Mantel, die Mütze und der weiße Bart verschwunden, die eigentlich in einer Warenkiste in den Räumen der Tafel bereit liegen sollten. Wo die Kleidung von Santa Claus abgeblieben war, war nicht mehr zu klären. Zunächst überlegte das Team, schnell noch eine neue Verkleidung für Olu Arigbabu zu besorgen, der die Präsente an die Kinder verteilen sollte. Das war aber nicht mehr nötig: Helferin Petra Herrmann, die die Aktion als Weihnachtswichtel begleiten wollte, verzichtete auf ihre private Verkleidung, so dass Arigbabu doch als Weihnachtsmann vor die Kinder treten konnte. Lediglich der weiße Rauschebart und eine rote Hose fehlten.

Als um 12 Uhr die Tür der Ausgabestelle geöffnet wurde, fehlte dann noch etwas anderes – nämlich die Kinder. Offenbar waren viele noch in der Schule, so dass zunächst nur eine Handvoll Jungen und Mädchen den Weg an die Karlsruher Straße fanden. Gegen 12.30 Uhr wurde es dann aber doch noch voll. Viele Präsente hatten die die Mitarbeiter der Tafel privat eingeworben. Insbesondere Annegret Domzalski und Monika Korthe hatten im Bekanntenkreis erfolgreich um Sachspenden gebeten. Auch Supermärkte steuerten Sachspenden bei.

Von Daniel Junker